Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ENGELBERT HUMPERDINCK - HÄNSEL UND GRETEL - Wiener StaatsoperENGELBERT HUMPERDINCK - HÄNSEL UND GRETEL - Wiener StaatsoperENGELBERT HUMPERDINCK -...

ENGELBERT HUMPERDINCK - HÄNSEL UND GRETEL - Wiener Staatsoper

PREMIERE Donnerstag, 19. November 2015, 19.00 Uhr. -----

Fast auf den Tag genau 70 Jahre nach der letzten Neuproduktion (21. November 1945 – damals Staatsoper im Volksoperngebäude) und 57 Jahre, nachdem das Werk zuletzt auf der Staatsopernbühne zu sehen war, gelangt die Märchenoper wieder zu einer Staatsopernpremiere.

 

Die bedeutendsten Komponisten-Dirigenten wie Gustav Mahler oder Richard Strauss haben sich mit Begeisterung für Aufführungen von Humperdincks Hänsel und Gretel eingesetzt – Strauss hat sogar die Uraufführung in Weimar im Jahr 1893 geleitet. Kein Wunder, gehört doch das Werk, dessen Musik Kinder ebenso in seinen Bann zieht wie Erwachsene, zu den wesentlichen Schöpfungen des Musiktheaters. Und auch an der Wiener Staatsoper kann Hänsel und Gretel auf eine lange Aufführungstradition zurückblicken. Humperdinck hat es meisterhaft verstanden, Wagner’sche Einflüsse mit Anklangen an die frühromantische Operntradition und volksliedhaften Komponenten zu vereinen.

 

Christian Thielemann und Patrick Lange dirigieren erstmals Hänsel und Gretel an der Wiener Staatsoper, alle Solistinnen und Solisten geben ihre Rollendebüts im Haus am Ring.

 

MÄRCHENSPIEL IN DREI BILDERN

TEXT: ADELHEIT WETTE

 

Dirigent: Christian Thielemann / Patrick Lange^ |

Regie: Adrian Noble

Ausstattung: Anthony Ward | Licht: Jean Kalman

Video: Andrzej Goulding | Choreographie: Denni Sayers

 

Peter, Besenbinder Adrian Eröd

Gertrud, sein Weib Janina Baechle

Hänsel Daniela Sindram / Margaret Plummer^

Gretel Ileana Tonca

Knusperhexe Michaela Schuster

Sandmännchen Annika Gerhards

Taumännchen Annika Gerhards

Orchester der Wiener Staatsoper

Kinder der Opernschule der Wiener Staatsoper

Studierende der Ballettakademie der Wiener Staatsoper

 

Reprisen: 22., 26., 29. November 2015, 1., 4. Dezember 2015

Die Aufzeichnung der Premiere wird am 21. November 2015 (19.30 Uhr) in Radio Ö1 ausgestrahlt.

Musikalische Einführung zu Hänsel und Gretel mit Solokorrepetitor Jendrik Springer

Mittwoch, 25. November 2015, 18 Uhr (Studio Walfischgasse)

 

Sonntag, 15. November, 11.00 Uhr: Einführungsmatinee mit Mitwirkenden der Premiere

 

www.wiener-staatsoper.at

staatsoperlive.com

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑