Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Fame - Das Musical - Theater BaselFame - Das Musical - Theater BaselFame - Das Musical -...

Fame - Das Musical - Theater Basel

Premiere am 22. November 2013, 19.30, Grosse Bühne. -----

«Remember my name», «Merk dir meinen Namen» – am besten jetzt schon: eine vor Selbstbewusstsein strotzende, unverschämte Aufforderung. Ehrgeiz und Talent, das haben alle Schüler, die an der legendären High School of Performing Arts in New York nach hartem Auswahlverfahren aufgenommen werden.

Wer es hierher geschafft hat, ist zwar schon gut – aber noch lange nicht gut genug. Um in der gnadenlosen Wirklichkeit des künstlerischen Berufslebens zu bestehen, erfordert es Konzentration, Disziplin und Ausdauer – und schwerer noch: den Mut, sich zu öffnen, verborgene Emotionen

preiszugeben. Jeder Mitschüler ist potentiell ein Konkurrent oder Freund – manchmal beides, manchmal sogar mehr (was die Lage nur verwirrender macht…). Die Lehrer wollen für ihre Schüler nur das Beste, verlangen aber im Gegenzug das Beste von ihnen. Tag für Tag neu, vier Jahre lang.

 

Wer hält durch bis zum Ziel – wer bleibt auf der Strecke? Wer verglüht vorzeitig – und wen macht «Fame» unsterblich? Den geregelten Schulbetrieb dieser legendären Schule wird Tom Ryser (u.a.

«Sekretärinnen», «Hair») mit jungen – internationalen und Schweizer – Musical- Talenten, mit der «Fame»-Band sowie Jugendlichen aus Basel und der Regio mit Tempo und Witz gehörig aufmischen.

 

In deutscher und englischer Sprache

 

Musical nach einer Idee von David De Silva

Buch: José Fernandez

Song-Texte: Jacques Levy

Musik: Steve Margoshes

Titelsong «Fame»: Dean Pitchford und Michel Gore

Deutsche Fassung: Frank Thannhäuser und Iris Schumacher

 

Musikalische Leitung: David Cowan/Nikolaus Reinke

Regie: Tom Ryser

Ausstattung: Stefan Rieckhoff

Choreographie: Sanja Ristic, Lillian Stillwell

Dramaturgie: Christopher Baumann

 

Mit: Nadine Arnet, Jennifer Julia Caron, Rahel Fischer, Stefanie Köhm/Alissa Ueberwasser, Madeleine

Lauw, Stefanie Pütz, Andrea Sánchez del Solar, Charlotte Irene Thompson, Jeannine Wacker; Tobias

Bieri, Michael Heller, Illjaz Jusufi, Samuel Klauser, Sascha Luder, Christian Menzi, Tom Schimon,

Jugendlichen aus Basel und der Region sowie der «Fame»-Band.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑