Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Faust II“ von Johann Wolfgang von Goethe im Theater Konstanz„Faust II“ von Johann Wolfgang von Goethe im Theater Konstanz„Faust II“ von Johann...

„Faust II“ von Johann Wolfgang von Goethe im Theater Konstanz

Premiere am 20.5.2016 im Stadttheater. -----

Mit „Faust II“ schuf Goethe mehr als eine Fortsetzung. Über 30 Jahre nach dem ersten Teil entwarf er ein Drama, das die Hybris des modernen Menschen in all seinen Facetten zeichnet. War im ersten Teil noch die Eroberung Gretchens das Ziel von Fausts skrupelloser Gier nach immer neuen Vergnügungen, wird er nun zum Gewaltherrscher.

Mit der Hilfe Mephistos wird er Land schaffen und sich untertan machen, wie es einst auch in der Bibel beschrieben wurde. Er wird zum Tyrann, Erfinder, Weltenbauer. Wieder kennt Faust nur das Mehr und Besser. Doch am Ende wird nichts gewonnen sein. Ein gewaltiger und gnadenloser Abgesang auf den Kapitalismus, den Menschen und seine Anmaßungen.

 

Johanna Wehner, die in dieser Spielzeit schon Faust I inszenierte, führt auch Regie beim zweiten Teil der Tragödie .

 

AUSSTATTUNG / BÜHNE: Elisabeth Vogetseder

KOSTÜME: Miriam Draxl

DRAMATURGIE: Adrian Herrmann

MUSIK: Antonio Vecchio

 

MIT: Natalie Hünig, Johanna Link, Ingo Biermann, Andreas Haase, Julian Härtner, Peter Posniak

WEITERE: Stefan Eberle, Nora Stifter, Philipp Teich

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑