Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Festival "Neues Europa Theater Treffen", Freies Werkstatt Theater, Kölner Künstler Theater und Svetlana Fourer Ensemble in KölnFestival "Neues Europa Theater Treffen", Freies Werkstatt Theater, Kölner...Festival "Neues Europa...

Festival "Neues Europa Theater Treffen", Freies Werkstatt Theater, Kölner Künstler Theater und Svetlana Fourer Ensemble in Köln

Von Mittwoch, 1. Juni bis Samstag, 4. Juni 2016. -----

Internationales Kinder- und Jugendtheaterfestival zum Thema “Krieg und Frieden”. Wir leben in einer Zeit der Krisen. Im vergangenen Jahr 2015 zählten Forscher mehr als 400 Krisenherde weltweit. In den Ländern Europas gerät derzeit das lange Zeit gültige politische Leitbild eines gemeinsamen Hauses ins Wanken.

 

Das Theatertreffen „Neues Europa“ gibt Theaterschaffenden aus Deutschland und Osteuropa eine Plattform der Begegnung und der Diskussion über die Wege des Theaters in einem friedlichen Europa neuer Gemeinsamkeiten. Ziel ist, das Leitthema Krieg und Frieden in Europa unter einen künstlerischen Blickwinkel zu rücken und einen regen Austausch zu fördern, der in der nächsten Zukunft zu neuen Ideen, Kooperationen und Projekten über Grenzen hinweg führt.

 

Im FWT zeigt unter anderem das Ivan Franko National Drama Theater aus der Ukraine sein Stück "Maidaner Tagebücher" (1.6., 19:30 Uhr) und das Svetlana Fourer Ensemble aus Köln die Inszenierung "Hiob" nach dem Roman von Joseph Roth (2.6., 20 Uhr). Am 4.6., 11:30 Uhr gibt eine Video-Präsentation unter dem Titel „Ansichts-Karten von Gestern nach Morgen“ Einblicke in die Arbeit des Theater o.N. aus Berlin.

 

Alle Festival-Veranstaltungen im FWT finden Sie auf unserer Homepage unter www.fwt-koeln.de/festival-neues-europa-theater-treffen, alle Termine im Kölner Künstler Theater unter www.k-k-t.de und das vollständige Festivalprogramm unter www.festival-neues-europa.de.

Karten für die Veranstaltungen sind bei den jeweiligen Veranstaltungsorten erhältlich, im FWT unter karten@fwt-koeln.de, www.offticket.de oder Tel. 0221-327817.

 

Schirmherrin ist Elfi Scho-Antwerpes, Bürgermeisterin der Stadt Köln. Kuratorin ist Svetlana Fourer.

Gefördert wird das Festival durch das Goethe Institut, das Kulturamt der Stadt Köln und die RheinEnergie Stiftung Kultur. Die Theatervorstellungen richten sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren sowie Erwachsene und beschäftigen sich mit dem Thema "Krieg und Frieden".

 

Stücke

„Maidaner Tagebücher“ (Ivan Franko National Drama Theater, Kiew, Ukraine)

„Nölchen und Heulchen“ (Doc. Theater, Moskau, Russland)

„Hiob“ (Svetlana Fourer Ensemble, Köln)

„UnterFremden“ (Kölner Künstler Theater)

„Roboter“ (Trikster Theater, Moskau, Russland)

„Ansichts-Karten von Gestern nach Morgen“ (SPREEAGENTEN, Berlin)

 

Internationales Kinder- und Jugendtheaterfestival zum Thema „Krieg und Frieden“In Kooperation mit dem Svetlana Fourer Ensemble, dem Kölner Künstler Theater (KKT) und dem Freien Werkstatt Theater Köln (FWT)

 

Kartenvorbestellung und Anmeldungen für Workshops unter:

Freies Werkstatt Theater Köln

Adresse: Zugweg 10, 50677 Köln

(Nähe Chlodwigplatz)

Kartentelefon 0221 / 32 78 17

www.fwt-koeln.de

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑