Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Fleisch ist mein Gemüse" - Ein 80er-Jahre-Live-Musik- und Schauspielabend nach dem Roman von Heinz Strunk im Stadttheater Bremerhaven"Fleisch ist mein Gemüse" - Ein 80er-Jahre-Live-Musik- und Schauspielabend..."Fleisch ist mein...

"Fleisch ist mein Gemüse" - Ein 80er-Jahre-Live-Musik- und Schauspielabend nach dem Roman von Heinz Strunk im Stadttheater Bremerhaven

Premiere: 15. Dezember 2012 / 19.30 Uhr / Hochschule Bremerhaven, -----

Heinz hat es schwer: Er wohnt weit weg vom Zentrum Hamburgs, leidet an einer unheilbaren Form der Akne, die Frauen ignorieren ihn, seine Mutter ist suizidgefährdet und seine Karriere als Musikproduzent lässt auf sich warten.

Grund, deprimiert zu sein? Von wegen, denn da gibt es ja noch die Musik! So kommt der Anruf des Tiffany-Band-Chefs Gurki zur rechten Zeit: Abend für Abend schlägt sich Heinz von nun an mit Humor, Sarkasmus, viel Alkohol und seinem Saxophon zu Schlagern wie «An der Nordseeküste» durch die Höhen und Tiefen der Post-Pubertät.

 

Der Abend – eine Hymne an die Musik und das Lebensgefühl der 80er und eine Liebeserklärung an das Leben.

P.S.: Auch für Vegetarier geeignet!

 

Inszenierung: Tim Egloff

Musikalische Leitung: Jan-Hendrik Ehlers

Ausstattung: Stefanie Stuhldreier

Dramaturgie: Julia Figdor

Regieassistenz: Kirsten Söhl

Inspizienz: Dayen Tuskan

 

Heinz Strunk: Sebastian Zumpe

Gurki: Martin Bringmann

Muddi/Schützenkönigin/Krankenschwester 1/Silke: Sascha Maria Icks

Rosi/Susanne: Kika Schmitz

Anja/Babsi/Trixi/Stimmungsfrau/Sachbearbeiterin/Krankenschwester 3/Maike: Mira Tscherne

Niels: Andreas Heinrich Kerbs

Schützenkönig/Arzt/Sachbearbeiter/Stimmungsmann: Andreas Möckel

Wirt/Ärztin/Oliver Bendt/Krankenschwester 2: Kay Krause

 

Band Tiffany:

Jan-Hendrik Ehlers - Keyboards

Michael Stumper - Gitarre, Gesang

Ulrich Gadau - Bass, Gesang

Joachim Remus - Schlagzeug

 

Vorstellungstermine

15.12.2012 um 19:30 Uhr

20.12.2012 um 19:30 Uhr

16.01.2013 um 19:30 Uhr

18.01.2013 um 19:30 Uhr

23.01.2013 um 19:30 Uhr

26.01.2013 um 19:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑