Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Franz Lehárs Operette "Die lustige Witwe" im Staatstheater DarmstadtFranz Lehárs Operette "Die lustige Witwe" im Staatstheater DarmstadtFranz Lehárs Operette...

Franz Lehárs Operette "Die lustige Witwe" im Staatstheater Darmstadt

Im Großen Haus, Premiere 23.Dezember | 19.30 Uhr. -----

 

Um das baltische Fürstentum Pontevedro vor dem Staatsbankrott zu bewahren, muss das Vermögen der jung verwitweten Hanna Glawani im Land behalten werden. Doch Hanna vergnügt sich lieber in Paris und dort wimmelt es nur so von Mitgiftjägern.

Baron Mirko Zetas letzte Hoffnung ist sein Landsmann Graf Danilo. Er soll Hannas Herz gewinnen und ihr Vermögen dem Kleinstaat Pontevedro durch eine Heirat sichern. Doch ausgerechnet Danilo ist kein Unbekannter für Hanna. Einst verband die beiden eine Liebesbeziehung, doch finanzielle Interessen brauchten sie auseinander. Werden sie noch einmal zueinanderfinden?

 

Die lustige Witwe ist wohl Lehárs bekannteste Operette, denn sie wurde weltweit aufgeführt und darüber hinaus mehrfach verfilmt. Das Werk des österreichischen Komponisten ungarischer Abstammung wurde am Silvestervorabend 1905 in Wien zur Uraufführung gebracht.

 

Text von Victor Léon und Leo Stein nach dem Lustspiel L'attaché d'ambassade von Henri Meilhac

 

Musikalische Leitung Witolf Werner

Inszenierung Chas Rader-Shieber

Bühne und Kostüm David Zinn

Choreographie Beate Vollack

Choreinstudierung André Weiss

 

Mit Christina Bockschweiger, Elisabeth Hornung, Margaret Rose Koenn, Adréana Kraschewski, Anja Vincken | Malte Godglück, Monte Jaffe, Minseok Kim, Werner Volker Meyer, Lasse Penttinen, David Pichlmaier, Hans-Joachim Porcher, Walter Renneisen, Andreas Wagner

 

Weitere Vorstellungen 25. Dezember | 18 Uhr

31. Dezember | 19 Uhr

5., 7., 27. und 31. Januar | jeweils 19.30 Uhr

15. Januar | 16 Uhr | 22. Januar | 18 Uhr

16. und 24. Februar | jeweils 19.30 Uhr

 

Karten: Staatstheater Darmstadt | Karten-Telefon 06151-2811600 | Kassen-Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr | Samstag 10 bis 13 Uhr | Internet www.staatstheater-darmstadt.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑