Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Frühlingserwachen" – Kindertragödie von Frank Wedekind - Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau"Frühlingserwachen" – Kindertragödie von Frank Wedekind - Gerhart..."Frühlingserwachen" –...

"Frühlingserwachen" – Kindertragödie von Frank Wedekind - Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere am Do., 13.03.2014, 19:30 Uhr, Theater Zittau. -----

In »Frühlingserwachen« begeben sich sechs Jugendliche auf die Suche nach ihrem Platz im Leben. Zwischen schulischem Leistungsdruck und radikaler Neugierde, zwischen nicht mehr Kind- und noch nicht Erwachsensein fragen Moritz, Melchior, Wendla, Marta, Ilse und Ernst: Wie funktioniert das Leben?

 

Voller Sehnsüchte und mit einer Unbedingtheit und existenziellen Sprengkraft wie sie nur die Jugend kennt, wollen die Jugendlichen jetzt Antworten auf ihre Fragen.

 

Frank Wedekinds 1906 uraufgeführtes Drama, das von Erlebnissen des Autors und seiner Mitschüler inspiriert wurde, wurde lange Zeit wegen angeblicher Obszönitat zensiert, zählt heute aber in zahlreichen Bundesländern zur Schullektüre.

 

Regie dieser ungewöhnlichen Zusammenarbeit führt erneut Schauspieler und Theaterpädagoge Stephan Bestier, der mit den Jugendlichen bereits die Inszenierungen »Oskar und die Dame in Rosa« (2012) und »Der Herr der Fliegen« (2013) erarbeitet hat.

 

Es spielen Sabine Krug, Marc Schützenhofer sowie Paula Schütze, Victoria Kahlert, Philipp Rausendorf, Sonja Schulz, Erik Mattusch, Mirjam Richter, Alexander Ganz.

 

 

 

Eine Inszenierung des TheaterJugendClubs, der Theaterpädagogik und des Schauspielensembles

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑