Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Ganze Kerle!" von Kerry Renard im contra kreis theater Bonn"Ganze Kerle!" von Kerry Renard im contra kreis theater Bonn"Ganze Kerle!" von Kerry...

"Ganze Kerle!" von Kerry Renard im contra kreis theater Bonn

Premiere am 16.8.2007 um 20.00 Uhr.

 

Die vier Kollegen Sam, Paul, George und Manuel, arbeiten schon seit Jahren beim Canadian Parcel Service in Halifax. Und obwohl Versandleiter Frank Collins ständig Druck macht, erledigen die Männer ihren Job gerne.

Dieses ändert sich erst, als George aus Altersgründen die Kündigung angedroht wird. Nach mehr als 25 Jahren will man ihn loswerden. Ratlos und frustriert arbeitet man weiter. Erst als Sam zufällig mitbekommt, dass Collins Tochter Betty an einer ernsthaften Erkrankung leidet, erwacht der Kampfgeist der vier Kollegen zu neuem Leben. Eine dringende Operation ist nötig, aber die kostet 50.000 Dollar. Da Collins das Geld nicht hat, beschließen die Männer spontan ihr Erspartes zusammenzulegen. Es fehlen jedoch noch 12.500 Dollar. Als Sam in der Zeitung den Artikel über das Gastspiel einer französischen Travestiegruppe liest, welches restlos ausverkauft ist, hat George die Idee: Warum nicht selbst eine Travestieshow auf die Beine stellen, um so das fehlende Geld für Betty zu sammeln? …und so beginnen die fünf Männer mit einem völlig neuen Experiment, denn schließlich sind sie „GANZE KERLE!"

 

Mit:

Beatrice Fago, Matthias Bega,

Michael Derda, Stephan von Marso,

Martin Rüegg, Kay Szacknys

Regie: Jan Bodinus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑