Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Gasa Valgas neues Tanzstück KÖRPER.SEELEN im Tiroler Landestheater Innsbruck Gasa Valgas neues Tanzstück KÖRPER.SEELEN im Tiroler Landestheater Innsbruck ...Gasa Valgas neues...

Gasa Valgas neues Tanzstück KÖRPER.SEELEN im Tiroler Landestheater Innsbruck

PREMIERE am Samstag, 1. März 2014, 19.00 Uhr, Großes Haus. -----

Bei Körper.Seelen, sind es die Tänzerinnen und Tänzer der Company, die Enrique Gasa Valga in den Mittelpunkt stellt. Erst die TänzerInnen geben der Idee eines Choreographen manifeste Gestalt, verleihen ihnen Körper und Seele.

Für seinen neuen Tanzabend hat Enrique Gasa Valga einen dynamischen Mix aus Soli, Pas de deux und Gruppenchoreographien geschaffen. Dabei konzentriert sich der Blick auf einzelne Körperpartien und ihr Bewegungsvokabular, dann wieder finden sich mehrere Tänzer im Einklang zusammen, atmen wie ein einziger Körper. Die so entstehenden Bilder spiegeln die Tänzerin, den Tänzer als individuelle Künstlerpersönlichkeit ohne dabei außer Acht zu lassen, dass der Charakter der Company von der Dynamik und der Harmonie des Miteinander geprägt ist.

 

Libretto von Enrique Gasa Valga und Katajun Peer-Diamond

 

CHOREOGRAPHIE & INSZENIERUNG

Enrique Gasa Valga, Leiter der Tanzcompany des TLT

BÜHNE

Helfried Lauckner, Chefbühnenbildner & Ausstattungsleiter Großes Haus am TLT

VIDEO

Albert Serradó

KOSTÜME

Andrea Kuprian

 

MIT

Lara Brandi, Chiung-Yao Chiu, Natalia Fioroni, Maiko Furuuchi, Lore Pryszo, Mohana Rapin, Clara Sorzano Hernández, Marie Stockhausen; Carlos Contreras Ramirez, Alexey Dmitrenko, Paolo Giglio, Andrii Lytvynenko, Luke Prunty, Leoannis Pupo-Guillen, Roilán Ramos Hechavarria, David Rodriguez Cañabate

 

WEITERE VORSTELLUNGEN

März: 15. (19.00), 16. (19.00), 20. (19.30), 21. (19.30), 28. (19.30)

Mai: 8. (19.30), 14. (19.30), 21. (19.30)

Juni: 1. (19.00), 14. (18.00 – 50 %)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑