Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
GLAUBE LIEBE HOFFNUNG - LIEBE in EssenGLAUBE LIEBE HOFFNUNG - LIEBE in EssenGLAUBE LIEBE HOFFNUNG -...

GLAUBE LIEBE HOFFNUNG - LIEBE in Essen

Eine gemeinsame Gefühlssache von und mit Jugendlichen aus Katernberg und den „Alten Helden“ des Schauspiel Essen.

Premiere 16..2007, 19.00 Uhr, Casa/Box.

 

Ist die Liebe nur in der Jugend wild? Ist im Alter alles langweilig und eingespielt? Kann sich ein Alter noch verknallen? Sind die Jungen wirklich heute so anders als die Jungen vor 50 Jahren?

 

 

Was können die Alten den Jungen über die Liebe sagen? Und was die Jungen den Alten? Kann man von einander lernen? Sich wirklich zuhören? „Liebe“ ist die Fortsetzung der erfolgreichen Projekte „Homestories – Geschichten aus der Heimat“ mit Jugendlichen aus Essen-Katernberg und „Alte Helden“, der Produktion mit Essenerinnen und Essenern über 60 Jahren. Gemeinsam haben sich die 29 Darsteller zwischen 15 und 75 Jahren auf die Suche nach dem schönen, komplizierten und aufregenden Gefühl gemacht. Sie haben Geschichten gefunden vom Knutschen auf Rolltreppen, von Liebeskummer, Abschied und Trennung, vom Kribbeln in der Nase und der Aufregung beim Anblick des Liebsten auf einem Passbild oder dem neusten Modell der angebeteten Automarke. Sie machen sich Liebeserklärungen in sieben verschiedenen Sprachen und erinnern sich an die Düfte und Geräusche der Liebe. Was sie sonst noch miteinander entdeckt haben, zeigen sie uns in der Casa.

 


Gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, durch die Kulturstiftung des Bundes und durch die Kunststiftung NRW

 
I: Ines Habich/
Mirjam Strunk/B+K: Cordula Körber/M: Vivan Bhatti, Ketan Bhatti/D: Olaf Kröck, Thomas Laue

Mit: Sabrina Bals, Mitra Daneschgarian, Clara Dolny, Richard Edel, Hassan El-Zein, Soraya Faek, Ahmed Fakhro, Sadaf Faizi, Zakieh Hamidiezadeh, Fulya Zeren Isiksalan, Anna-Katharina Klose, Oktay Köseoglu, Christian Ndofusu, Selina Raasch, Paul Schlegel, Artjom Schröder (Jugendliche aus Essen-Katernberg)

Brigitte Dame, Joan Dittmann, Renate Gayk-Sang, Ingrid Koj, Walter Küpper, Volker Laube, Willi Nienhaus, Lissi Ordegel, Margarete Otterpohl, Ulla Schmidt, Erika Taplick, Hans-Jürgen Tonding, Elke Vogt („Alte Helden“ des Schauspiel Essen)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑