Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
GLAUBE LIEBE HOFFNUNG von Ödön von Horváth / Lukas Kristl, Landesbühne Niedersachsen Nord GLAUBE LIEBE HOFFNUNG von Ödön von Horváth / Lukas Kristl, Landesbühne... GLAUBE LIEBE HOFFNUNG...

GLAUBE LIEBE HOFFNUNG von Ödön von Horváth / Lukas Kristl, Landesbühne Niedersachsen Nord

Premiere am Samstag, den 25. Januar 2014, um 20 Uhr, im Stadttheater Wilhelmshaven. -----

1932. Es herrschen Rezession und Arbeitslosigkeit. Die junge Elisabeth will auf eigenen Beinen stehen und versucht sich als Verkäuferin, indem sie von Stadt zu Stadt zieht und Büstenhalter verkauft.

Seit sie jedoch einmal ohne ihren Gewerbeschein erwischt wurde, führt sie einen verzweifelten Kampf gegen die Gesellschaft – bis sie ins Gefängnis muss. „Das sind lauter kleine Paragrafen, aber du bleibst hängen ...“

 

Es sind jedoch nicht nur die Paragrafen, an denen Elisabeth hängen bleibt, sondern auch Egoismus, Borniertheit und die Gleichgültigkeit der Menschen, mit denen sie es zu tun hat. Horváths „kleiner Totentanz“ zeichnet ein rigoroses System, an dem die optimistische und gutgläubige Elisabeth schließlich zugrunde geht.

 

Regie Gerhard Hess

Bühne & Kostüme Matthias Nebel

Dramaturgie Lea Redlich

Regieassistenz Clemens Wolff

Soufflage Petra Hillers

Inspizienz Pascal Simon Grote

 

mit Anna Rausch (Elisabeth) / Christian Simon (Schupo (Alfons Klostermeyer)) / Holger Spengler (Präparator) / Wolfgang Finck (Oberpräparator, Oberinspektor, Amtsgerichtsrat) / Johannes Simons (Baron, Vizepräparator) / Robert Oschmann (Cand. Med. Eltz., Kriminaler, (3. Schupo)) / Julia Blechinger (Irene Prantl, Maria (Arbeiterfrau)) / Sibylle Hellmann (Frau Amtsgerichtsrat) / Benno Schulz (Invalider, Lebensretter Joachim) / Pascal Simon Grote (Buchhalter) / Clemens Wolff (Kamerad, (2. Schupo))

 

ÖFFENTLICHE HAUPTPROBE am Donnerstag, den 23. Januar 2014, um 19 Uhr, im Stadttheater. Karten für fünf Euro gibt es an der Theaterkasse im Service-Center der Landesbühne oder telefonisch unter 04421.9401-15.

 

Termine in Wilhelmshaven, Stadttheater:

PREMIERE Sa., 25/01/2014 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Fr., 31/01/2014 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Mi., 12/02/2014 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

So., 23/02/2014 / 15.30 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater (Zum letzten Mal)

 

Termine im Spielgebiet:

Di., 28/01/2014 / 19.30 Uhr / Papenburg, Theater auf der Werft

Do., 30/01/2014 / 20.00 Uhr / Norden, Theatersaal

Mi., 05/02/2014 / 19.30 Uhr / Norderney, Kurtheater

Di., 11/02/2014 / 19.30 Uhr / Leer, Theater an der Blinke

Do., 13/02/2014 / 20.00 Uhr / Wittmund, Aula Brandenburger Str.

Fr., 14/02/2014 / 20.00 Uhr / Jever, Theater am Dannhalm

Di., 18/02/2014 / 20.00 Uhr / Emden, Neues Theater

Mi., 19/02/2014 / 19.30 Uhr / Aurich, Stadthalle

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑