Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
grenztänzer - Ein multimediales Tanztheaterprojekt mit 124 Weimarer Schülern und der Staatskapelle Weimargrenztänzer - Ein multimediales Tanztheaterprojekt mit 124 Weimarer Schülern...grenztänzer - Ein...

grenztänzer - Ein multimediales Tanztheaterprojekt mit 124 Weimarer Schülern und der Staatskapelle Weimar

Premiere: Fr, 05. März 2010 / 20.00 uhr / deutsches nationaltheater weimar /großes haus

Vernissage DokuMedia: Fr, 05. März 2010 / 18.00 uhr / großes haus

 

Trau dir mehr zu, als du kannst! Was passiert, wenn man diese Aufforderung zum Grenzgängertum ernst nimmt, haben 124 Weimarer Schüler in den letzten sieben Wochen buchstäblich am eigenen Leib erfahren.

Zusammen mit der Staatskapelle Weimar erarbeiteten sie zu John Adams‘ 40minütigem Orchesterwerk Harmonielehre eine multimediale Tanztheaterinszenierung – ein Projekt, das in vieler Hinsicht Grenzen

überschreitet. Ins Theater gehen, klassische Musik hören, Gefühle zeigen, angeguckt werden, zu seinem Körper stehen, andere akzeptieren, auch wenn sie anders sind, gemeinsam auf ein Ziel hinarbeiten – für Jugendliche in der Pubertät mitunter eine echte Herausforderung. Der Weg war deshalb mindestens genauso wichtig wie das Ziel: Tanz, Theater, Performance, Video

und Musik dienten nicht nur der Erarbeitung eines außergewöhnlichen performativen Kunstwerks, sondern zielten darüber hinaus darauf ab, bei und mit den Jugendlichen räumliche, körperliche, emotionale, mentale und soziale Grenzen offenzulegen und zu überwinden.

 

Eindringlich nachvollziehbar macht diesen Prozess nicht zuletzt die sehenswerte Ausstellung, die 20 der 124 Schüler im flankierenden DokuMedia-Projekt während der Probenphase erarbeitet haben – zu sehen jeweils vor, während und nach den Vorstellungen in den Foyerbereichen des DNT.

 

Musikalische Leitung: Rasmus Baumann

Regie: Sven Miller

Choreographie: Ayman Harper

Dramaturgie: Susanne Winnacker

Ausstattung: Vera Koch

Produktionsleitung: Albrecht Ziepert

Leitung Medienprojekt: Sandra Naumann, Ben Sassen

Video & Scanner: Timm Burkhardt, Ramon Grendene

medien- und tanzpädagogische Betreuung: Studenten der Bauhaus-Universität Weimar und der Universität Erfurt

 

mit: acht siebten bis neunten Klassen der Carl-August-Musäus-Regelschule, der Pestalozzi- Regelschule, des Förderzentrums Herderschule und des Goethegymnasiums

 

Weitere Vorstellungen:

So, 07.3.10 / 18.00 Uhr / großes haus

Mo, 08.3.10 / 11.00 Uhr / großes haus / Schülerkonzert ab Klasse 5

 

Mit freundlicher Unterstützung von Sparkasse Mittelthüringen, Industrieclub Thüringen e.V., Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs GmbH, www.derivative.ca, Thüringer Netkom GmbH

 

service / karten

Online-Kartenverkauf unter www.nationaltheater-weimar.de

Kartenreservierung unter

Tel. 03643 755 334 oder

e-mail: service@nationaltheater-weimar.de

Öffnungszeiten der Theaterkasse (Theaterplatz 2):

Montag 14 – 18 Uhr

Dienstag - Samstag 10 – 18 Uhr

Sonn- und Feiertage 10 – 13 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑