Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Grossartiger Abschied und perfekte Landung nach dreijährigerGrossartiger Abschied und perfekte Landung nach dreijährigerGrossartiger Abschied...

Grossartiger Abschied und perfekte Landung nach dreijähriger

Es war die verrückteste Lesereihe am Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen - drei Jahre lang folgte man Douglas Adams "Per Anhalter durch die Galaxis".

Jetzt ist die fünfbändige Weltraumtour zuende. Am Sonntag, den 10.07., um 20 Uhr, trafen sich die Galaxienreisenden zum letzten Mal bei pangalaktischem

Donnergurgler mit Handtuch und Bademantel. Sehr sehr kurzweilige drei

Stunden wurde noch einmal gelesen was das Zeug hielt. 17 Mitwirkende,

Gäste aus dem neuen und alten LTT-Ensemble und mehr - und natürlich

die Hauptreiseleiter LTT-Intendant Peter Spuhler und LTT-Verwaltungsdirektor Tilmann Pröllochs - brachten gemeinsam mit Verstärkung aus dem Publikum die letzten abenteuerlichen Zeilenmeilen hinter sich. Die Landung nach 28 Folgen plus Zusatzvorstellung zum Jubiläum und insgesamt 1570 babelfischtragenden Zuschauern auf Mutter Erde gelang perfekt - immerhin haben die eifrigsten Reisegäste, von denen viele stilgerecht mit Multifunktionshandtüchern kamen, die Hälfte aller Lesungen mitverfolgt. Ein eingespieltes Team. "Am Ende

war es wie ein Abschied von guten Freunden!", meinte Peter Spuhler nicht ohne Abschiedsschmerz. Wer den Weltraumreisen nachtrauert, der kann jetzt höchstens noch ins Kino gehen ... Dennoch: "Keine Panik!"

Die nächste verrückte Lesereihe am LTT kommt bestimmt!

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑