Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
HEADLESS von backsteinhaus produktion | Tanz im Theater Rampe Stuttgart HEADLESS von backsteinhaus produktion | Tanz im Theater Rampe Stuttgart HEADLESS von...

HEADLESS von backsteinhaus produktion | Tanz im Theater Rampe Stuttgart

Premiere Do 23.02.2017, 20:00. -----

Der Teppich ist ausgerollt, der Saal hell erleuchtet. Keine Sorge also, es ist nur eine Übung im geschützten Raum. In jedem Fall ist es hier sicher. Geprobt wird die Katastrophe. Nehmen Sie Haltung ein! Schultern zurück, Kopf gerade, fester Blick nach vorne, dann sind Sie für alle Fälle bereit und gerüstet. Bei Bedarf stehen diverse Hilfsmittel zur Verfügung.

Zwei, die sich schon länger damit beschäftigen, sind Andreia Rodrigues und Giancarlo d´Antonio. Der aufrechte Gang ist ein aufwändiger Lernprozess. Rückgrat und Haltung sind Teil einer Evolution, die noch lange nicht abgeschlossen ist. Haltung bewahren fällt schwer, der Kopf kippt nach vorne oder nach hinten, die menschlichen Körper irren steifnackig und kopflos umher. Denn wenn der Kopf aus der Reihe tanzt, bricht sich Wahnsinn Bahn.

 

HEADLESS ist eine Parabel auf die Zeit der allgemeinen Verunsicherung, Gegenwehr und ihre Folgeschäden, eine Haltungsübung und ein Lied gegen die Angst. Ausgehend von einer schlechten Körperhaltung und dem Kopf als körpereigenem Widerstand entwickelte Choreografin Nicki Liszta mit den Tänzer*innen diesen Paar-Tanz.

 

Nach einer Reihe von ortsspezifischen Arbeiten, in denen sich backsteinhaus produktion seit 2008 auf die tänzerische Erschließung theaterferner Räume verlegt hatte, kehrte die Companie im Herbst 2016 in die Blackbox zurück. Die zweijährige Kooperation mit dem TheaterRampe begann mit einer gemeinsamen Inszenierung von Marie Bues und Nicki Liszta im Herbst 2016: PARADIES FLUTEN von Thomas Köck. Im März 2017 findet diese künstlerische Zusammenarbeit ihre Fortsetzung mit HOW TO SELL A MURDER HOUSE von Sibylle Berg im Eiermann Areal, Vaihingen.

 

Produktion von backsteinhaus produktion im Rahmen einer zweijährigen künstlerischen Kooperation mit Theater Rampe

 

Gefördert im Rahmen der Konzeptionsförderung durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg sowie von der Stadt Stuttgart

 

Mit

Giancarlo d´Antonio

Andreia Rodrigues

 

Choreografie, KÜNSTLERISCHE LEITUNG

Nicki Liszta

 

MUSIK, KOMPOSITION

Heiko Giering

 

PROJEKTLEITUNG, CHOREOGRAFISCHE ASSISTENZ

Isabelle Gatterburg

 

BÜHNE UND KOSTÜME

Valentin Eisele

 

Dramaturgie

Martina Grohmann

Caroline Intrup

 

Assistenz

Lilly Bendl

 

Weitere Termine: 24.02.-25.02. | 10.05.-13.05.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑