Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
HEMINGWAYS PARTY - Tanzstück von David Williams und Tarek Assam - Stadttheater GiessenHEMINGWAYS PARTY - Tanzstück von David Williams und Tarek Assam -...HEMINGWAYS PARTY -...

HEMINGWAYS PARTY - Tanzstück von David Williams und Tarek Assam - Stadttheater Giessen

Premiere 16.02.201319:30 Uhr. -----

Das Leben Ernest Hemingways ähnelt einem modernen Roman mit vielen unterschiedlichen Episoden: Als junger Mann kämpft er im Ersten Weltkrieg. nach Kriegsende wird er ein Journalist und erfolgreicher Autor.

Er lebt in Paris mit Künstlerpersönlichkeiten wie den Autoren F. Scott Fitzgerald, James Joyce und den Künstlern Pablo Picasso und Dalí – den Vertretern der damaligen Avantgarde. Die Auseinandersetzung zwischen Moderne und Zeitgeist und seine Erfahrungen als Berichterstatter in Krisengebieten, prägen seinen Stil und seine Persönlichkeit. Auch sein Privatleben blieb zeitlebens voller Konflikte. Trotz dieser Krisen oder gerade deshalb hat Hemingway ein weltberühmtes Werk hinterlassen.

 

Seine schillernde Biographie ist wie geschaffen für einen Tanzabend: HEMINGWAYS PARTY beschäftigt sich mit der Psyche eines außergewöhnlichen Mannes und rückt einzelne Episoden seines Lebens in den Mittelpunkt. Die wild aufkeimenden neuen Rhythmen der Zwanziger Jahre – live musiziert – bilden die musikalische Grundlage für diesen Tanzabend.

 

Choreographie: Tarek Assam / David Williams

Bühne: Lukas Noll

Kostüme: Gabriele Kortmann

 

Tänzerinnen: Caitlin-Rae Crook / Lea Hladka / Yuki Kobayashi / Hsiao-Ting Liao / Mamiko Sakurai / Magdalena Stoyanova

Tänzer: Marco Barbieri / Esteban Alejandro Barias Garrido / Michael Bronczkowski / Keith Chin / Sven Krautwurst / Manuel Wahlen

 

21.02.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

08.03.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

24.03.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

31.03.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

21.04.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑