Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Herakles Kinder" nach Euripides - Schauspiel Stuttgart"Herakles Kinder" nach Euripides - Schauspiel Stuttgart"Herakles Kinder" nach...

"Herakles Kinder" nach Euripides - Schauspiel Stuttgart

Premiere am 11. Februar 2016 um 21 Uhr, Nordlabor 1, Spielstätte Nord. -----

Euripides Stück Herakles Kinder erzählt eine Geschichte von Flucht und Vertreibung. Um den fast zweieinhalbtausend Jahre alten Stoff auf die Bühne zu bringen wurde eine gemischte Theatergruppe von Flüchtlingen und Studierenden der Uni Stuttgart eingeladen, mit uns gemeinsam an diesem Thema zu arbeiten.

 

Flüchtlinge und Schauspieler des Ensembles haben unter der Leitung von Adelheid Schulz und Armin Petras gemeinsam mit Euripides Text über die Fremde und die Heimatlosigkeit geprobt.

 

Nach Herakles’ Tod müssen seine Kinder aus Argos fliehen. Vor den Toren Athens glauben sich die Verfolgten in Sicherheit und bitten um Asyl. Demophon, der Sohn des Königs von Athen, stellt sie unter seinen Schutz und steht damit vor einer fatalen Wahl: die Flüchtlinge in den sicheren Tod zu schicken oder einen bestialischen Krieg für sein eigenes Volk zu riskieren.

 

Im Zentrum des Theaterprojekts stehen die Begegnungen zwischen Profis und Laien, neuen und alteingesessenen Stuttgartern und die Möglichkeiten, wie wir voneinander lernen können. Auch über die Vorstellungen im Februar hinaus ist die Fortsetzung der Arbeit geplant. An den Aufführungstagen wird die Gruppe auch jeweils ihren eigen erarbeiteten Theaterabend Zappzarapp (Regie: Adelheid Schulz) im Nord-Labor präsentieren.

 

Künstlerische Leitung: Armin Petras, Adelheid Schulz

Bühne: Natascha von Steiger

Kostüme: Cinzia Fossati

Dramaturgie: Anna Haas

 

Besetzung:

Nasim Alkhouli, Gari Avetissov, Pia Becker, Manolo Bertling, Fabian Brodbeck, Silas Denz, Ibou Faye, Clara Ketterer, Matti Krause, Marie Launay, Christian Lienou, Doris Lindner, Marietta Meguid, Jay Modi, Kimia Mokari, Feriz Redjepovski, Elmar Roloff, Arnaud Tomo Mbida, Jacob von Römer, Michael Wörner

 

Weitere Vorstellungen

am 13. Februar um 18 Uhr

und 19. Februar um 20 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SHOWEFFEKTE BLITZEN BRILLANT AUF - Musical "Cabaret" im Schauspielhaus/STUTTGART

Durch Liza Minnelli ist das Stück weltberühmt geworden. In der Inszenierung von Calixto Bieito leben die 1920er Jahre in Berlin bei diesem Musical von Joe Masteroff, John Kander und Fred Ebb durchaus…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE ZUM BLINDEN BLUMENMÄDCHEN - Charlie-Chaplin-Film "City Lights" mit dem Staatsorchester unter Cornelius Meister im Opernhaus STUTTGART

Diese berühmte US-amerikanische Tragikomödie aus dem Jahre 1931 von Charles Chaplin erfuhr im voll besetzten Opernhaus mit dem exzellent musizierenden Staatsorchester Stuttgart unter der Leitung von…

Von: ALEXANDER WALTHER

RAFFINIERTES VISUELLES WECHSELSPIEL - "Grupo Corpo" im Forum am Schlosspark LUDWIGSBURG

Die Faszination des brasilianischen Tanzes zeigt sich vor allem in der Vereinigung des modernen Balletts mit brasilianischen Formen wie Capoeira und Xaxado. Rumba und Samba entfalten bei…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERWIRRSPIEL ZWISCHEN HIMMEL UND HÖLLE - Die Württembergische Landesbühne Esslingen zeigt "Der Boandlkramer und die ewige Liebe"

Im witzig-skurrilen Stück "Der Boandlkramer und die ewige Liebe" in der Bühnenfassung von Marcus Grube nach dem Drehbuch von Ulrich Limmer, Marcus H. Rosenmüller und Michael Bully-Herbig tauchen…

Von: ALEXANDER WALTHER

Widerstand - "Der Kaiser von Atlantis oder Die Tod-Verweigerung" von Viktor Ullmann in der Deutschen Oper am Rhein

Die geplante Uraufführung von Viktor Ullmanns Oper "Der Kaiser von Atlantis" kam 1944 im KZ Theresienstadt nicht zustande. Der Komponist Ullmann und der Librettist Peter Kien waren dort inhaftiert und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑