Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
I HIRED A CONTRACT KILLER | Aki Kaurismäki im Wolfgang Borchert Theater | MünsterI HIRED A CONTRACT KILLER | Aki Kaurismäki im Wolfgang Borchert Theater |...I HIRED A CONTRACT...

I HIRED A CONTRACT KILLER | Aki Kaurismäki im Wolfgang Borchert Theater | Münster

Premiere A | Donnerstag, 25. Februar 2010

Premiere B | Samstag, 27. Februar 2010

 

In London fristet der Franzose Henri Boulanger sein kümmerliches Dasein in einer tristen und spärlich eingerichteten Wohnung mit Blick auf eine Backsteinmauer.

Er hat einen öden Job als kleiner Angestellter, bei dem er endlos riesige Aktenberge von einem Stapel zum anderen abarbeitet. Ein Mensch ohne Freunde und Adreßbuch. Nachdem ihm fristlos gekündigt wurde, beschließt Boulanger, der Mann, der nie etwas gewagt und nichts zu verlieren hat, sich umzubringen. Doch selbst dabei scheitert er kläglich. Ein "Spezialist" muß her! In einer Spelunke heuert er den Profikiller Harry an, der ihn zu einer unbestimmten Zeit töten soll. Doch dann geschieht zum ersten Mal in Boulangers Leben etwas Ungewöhnliches: er verliebt sich in die Rosenverkäuferin Margaret und will in aufkeimender Lebensfreude den Auftrag rückgängig machen. Die Tötungs-maschinerie aber läßt sich nicht so einfach aufhalten . . . – ein schwarzer Krimi a lá Film Noir voller absurder Begegnungen und skurrilen Humors. Frei nach Kaurismäkis Motto: “Das Leben ist hart, aber lustig“!

 

Inszenierung | Kathrin Sievers

Ausstattung | Annette Wolf

 

Mit | Florian Bender [Henri Boulanger] | Sven Heiß [Contract Killer / Ali Özgentürk / Kollege Henri / Fahrgast / Verkäufer / Pfandleiher / Killer 2 / Juwelier] | Monika Hess-Zanger [Kollegin / Sekretärin / Vermieterin / Bardame / Kellnerin / Verkäuferin / Passantin] | Jens Ulrich Seffen [Fahrgast / Abteilungsleiter / Verkäufer / Zeitungsverkäufer / Taxifahrer / Killer 1 / Gast / Manager / Arzt / Verkäufer Sonnenbrille / Zeitungsjunge / Polizist / Kellner] | Sabrina vor der Sielhorst [Margaret / Botin / junge Frau / Botin / Bankangestellte / Tochter Contract Killer] |

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑