Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Idomeneo von Wolfgang Amadeus Mozart - Theater ErfurtIdomeneo von Wolfgang Amadeus Mozart - Theater ErfurtIdomeneo von Wolfgang...

Idomeneo von Wolfgang Amadeus Mozart - Theater Erfurt

Premiere So, 23. Januar 2011, 18 Uhr, Großes Haus

 

Die auf Kreta gefangen gehaltene Trojanerin Ilia ist hin und hergerissen zwischen der Liebe zu ihrer Heimat und der Liebe zum kretischen Königssohn Idamante.

Als dieser die Nachricht von der bevorstehenden Rückkehr seines Vaters Idomeneo aus Troja erfährt, schenkt er den Trojanern zum Zeichen der Versöhnung die Freiheit. Dadurch erregt er in Elektra, der Tochter Agamemnons, die Eifersucht, da sie ebenfalls in Idamante verliebt ist und jetzt fürchtet, ihn für immer an die Rivalin Ilia zu verlieren. Idomeneo selbst gerät in einen schweren Seesturm. Einzig das Versprechen, nach der Landung den ersten Menschen, dem er begegnet, den Göttern zu opfern, rettet ihm das Leben; zu seinem Entsetzen ist dies jedoch Idamante. Verzweifelt versucht Idomeneo nun, dem Schicksal zu trotzen.

 

Im Herbst 1780 erhielt Mozart aus München den Auftrag zum Idomeneo als offizieller Karnevalsoper der kommenden Saison. Damit bot sich ihm erstmals die Möglichkeit, für das seinerzeit beste Orchester Europas – die einstige Mannheimer Hofkapelle – arbeiten zu können. Mozart selbst hegte zeitlebens eine besondere Vorliebe für diese Oper, über die seine Ehefrau Constanze noch 1795 urteilte: „Die Liebhaber und Kenner der Mozartischen Musik werden darin alle die Schönheiten und Vorzüge seiner Kunst [...] vielleicht in noch höherem Grade beisammen finden, weil der Stoff heroisch ist, und Mozarts Geist im Großen und Erhabenen am herrlichsten glänzte.“ Zahlreiche Inszenierungen haben in den letzten Jahren wiederholt den außergewöhnlichen Rang des Idomeneo unter Beweis gestellt, der nun erstmals wieder nach fast 80 Jahren am Theater Erfurt zu erleben ist.

 

Text von Giambattista Varesco

UA München 1781

In italienischer Sprache mit Übertiteln

 

Samuel Bächli (Musikalische Leitung)

Patrick Bialdyga (Inszenierung)

Elisabeth Pedross (Bühnenbild)

Anja Rühle (Kostüme)

Andreas Ketelhut (Chor)

Dr. Berthold Warnecke (Dramaturgie)

 

Marisca Mulder, Julia Neumann (Ilia, Tochter d. Priamus)

Mireille Lebel, Stefanie Schaefer (Idamantes, sein Sohn)

Ilia Papandreou (Elektra, Tochter d. Agamemnon)

Markus Petsch * (Idomeneo, König von Kreta)

Marwan Shamiyeh (Arbaces, Vertrauter d. Königs)

Katharina Walz (Oberpriester d. Poseidon)

Gregor Nöllen * (Neptun)

 

Weitere Aufführungen Mi, 26.01. l So, 30.01. l Fr, 25.02. l So, 06.03. l So, 13.03. l Sa, 26.03. l Fr, 01.04. l Sa, 25.06.2011

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑