Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Il Barbiere di Siviglia" in Heilbronn"Il Barbiere di Siviglia" in Heilbronn"Il Barbiere di...

"Il Barbiere di Siviglia" in Heilbronn

Am Mittwoch, 22. Februar, 19.30 Uhr, kommt Rossinis Meisterwerk in einer knallbunten Inszenierung im Theater Heilbronn zur Premiere.

Um Verwechslung und Verleumdung in Liebesdingen geht es in Rossinis "Barbier", der mit Arien wie der weltberühmten"Una voce poco fa" wohl zu den bekanntesten Opernwerken überhaupt gehört: Graf Almaviva ist in Rosina, das Mündel Bartolos, verliebt. Als Soldat Lindoro verkleidet, nistet er sich im

Haus des Vormunds ein und es gelingt ihm, Rosina für sich zu gewinnen.

Doch der brummige Bartolo will die ihm anvertraute Schöne lieber selbst

ehelichen und versucht mit List und Tücke, sie von Lindoro, alias Almaviva, fernzuhalten. Doch da hat er nicht mit dem listigen Figaro gerechnet: Als echter Hansdampf in allen Gassen weiß dieser um die besten Ränke in Liebesdingen und zieht immer wieder einen Trick aus dem Ärmel, wenn der hochwohlgeborene Graf nicht mehr weiter weiß - bis dieser zuletzt dank raffiniertem Helfer und einem gehörigen Schuss gräflicher Willkür seine Rosina ehelicht und Bartolo endgültig das Handwerk legt.

Farbenfroh, frech und augenzwinkernd inszeniert der vielfach ausgezeichnete Regisseur Philipp Kochheim die Komische Oper und verlegt - ganz im Sinne des Kochs und Gourmets Gioacchino Rossini - die Handlung in eine riesige und funktionsfähige Küche, in der sich die Sänger in ihren üppig-knallbunten Rokoko-Kostümen bewegen und neben der liebeslustigen Handlung auch Slapstick und Gags mit heutigen Bezügen nicht zu kurz kommen lassen.

 

Die kulinarisch-musikalische Matinee zu "Il Barbiere di Siviglia" findet

am Sonntag, 19. Februar, 11 Uhr, im Foyer des Großen Hauses statt.

 

"Il Barbiere di Siviglia"

Premiere im Theater Heilbronn: Mittwoch, 22. Februar, 19.30 Uhr, Großes

Haus, in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Komische Oper in zwei Akten von Gioacchino Rossini

Inszenierung: Philipp Kochheim

Musikalische Leitung: Timor Oliver Chadik

Es spielt das Orchester der Staatstheaters Darmstadt

Eine Produktion des Staatstheaters Darmstadt

Weitere Vorstellungen: 9.03., 20., 23.4., 13.5., 21., 22., 27.6. 2006,

jeweils 19.30 Uhr; 23. 4. um 15 Uhr

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen hat begonnen!

Karten/Info: 07131.56 3000

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑