Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
>IMPORT 12 - Never Mind I There’s Something About Love I Tafelrunde - PATHOS München>IMPORT 12 - Never Mind I There’s Something About Love I Tafelrunde - PATHOS...>IMPORT 12 - Never Mind...

>IMPORT 12 - Never Mind I There’s Something About Love I Tafelrunde - PATHOS München

7. und 8. Dezember 2012 I Theater im Schwere Reiter, Dachauer Str. 114. D-80636 München. -----

in der Reihe >IMPORT holt PATHOS München ab Dezember 2012 eine Auswahl widerständiger Arbeiten aus der freien Theaterszene nach München. Gezeigt werden interdisziplinäre Formate und unkonventionelle Darstellungsformen, in denen sich das Unbegreifliche und Drängende neue performative Räume verschafft.

>IMPORT 12 kommt aus Berlin: Zwei freie Produktionen, die Anfang dieses Jahres in den Sophiensaelen uraufgeführt wurden sind zu Gast im Schwere Reiter.

 

NEVER MIND, eine Verbindung von zeitgenössischem Tanz und Molekularbiologie, behandelt das "Capgras-Syndrom", eine sehr seltene und bizarre Krankheit des Nervensystems, die den, den sie befällt, an der Identität seiner engsten Vertrauten zweifeln lässt.

 

THERE’S SOMETHING ABOUT LOVE von Antje Schupp und Beatrice Fleischlin konkretisiert einen ähnlich seltsamen Erregungszustand. Die Münchner Regisseurin und die Schweizer Performancekünstlerin fragen nach der Lust und der Not, die dazu führen, dass Menschen einander näherkommen. Dem Publikum lassen sie ausrichten: wer eine Kartoffel mitbringt, bekommt Küsse umsonst!

 

In guter PATHOS-Tradition steht eine aktionistische Speisung als Bindeglied zwischen den beiden Gastspielen. An einer offenen TAFELRUNDE nehmen KünstlerInnen Platz, die über das was sie definiert ins Gespräch kommen; persönlich, regional und überregional. Im Pathos Special BATTERIE ON/OFF begrüßen wir zum ersten Mal Bibiana Beglau und Katrin Plötner als spartenübergreifendes, bestechendes Duo am DJ-Pult.

 

So lässt >IMPORT 12 neue Zusammenhänge entstehen, die zur Erneuerung zwingen. Es gibt kein Entkommen aus der eigenen Identität. Also tun wirs!

 

Fr 7. Dezember 20.30 Uhr: Ulrickson & Frazzetto: NEVER MIND

Special ab 22.30 Uhr: BATTERIE ON/OFF mit DJ Bibiana Beglau und Katrin Plötner im PATHOS transport theater

Sa 8. Dezember 12.00 Uhr: Tafelrunde INVENTUR & SUPPE

17.30 Uhr: Ulrickson & Frazzetto: NEVER MIND

18.30 Uhr : Tafelrunde INVENTUR & SUPPE (Fortsetzung)

21.00 Uhr: Antje Schupp & Beatrice Fleischlin: THERE’S SOMETHING ABOUT LOVE

 

Details zu den Vorstellungen: www.pathosmuenchen.de

 

Abendkasse jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn

Schwere Reiter. Dachauer Str. 114. D-80636 München. MVG Tramlinie 20/21 Leonrodplatz

 

> IMPORT 12 wird veranstaltet von PATHOS München, Künstlerische Leitung: Angelika Fink

 

Mit freundlicher Unterstützung der LH München Kulturreferat. NEVER MIND wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Theater aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑