Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Insight Men“, Theatergruppe AnonymoUS in Berlin„Insight Men“, Theatergruppe AnonymoUS in Berlin„Insight Men“,...

„Insight Men“, Theatergruppe AnonymoUS in Berlin

Premiere: 27.01.2015, 20.00 Uhr im Ballhaus Ost. -----

AnonymoUS setzt sich mit dem Paradox der Marketingkritik auseinander: selbst Widerstand wird zum Markenzeichen. Neoliberale Selbstvermarktungsstrategien gelten nicht nur für das wachsende Lager der FreiberuflerInnen, sondern ebenso für Angestellte - oder für AktivistInnen.

Gerade auch der Kulturbetrieb wird immer stärker von neoliberalen Strukturen geprägt. Statt künstlerischer Ideen wird Wert auf die Namen und Netzwerke von KünstlerInnen gelegt. Diese haben einen „Marktwert“, der durch bestimmte Festivals oder Spielstätten gesteigert wird. Die KünstlerInnen von AnonymoUS wollen dieses Spiel nicht mehr mitspielen und doch ein starkes Stück Theater

präsentieren.

 

Die anonyme Theatergruppe AnonymoUS, bestehend aus erfolgreichen TheaterkünstlerInnen, gründete sich für dieses Projekt. Die Gruppe verbirgt ihre Gesichter hinter Guy-Fawkes-Masken und spielt mit elektronisch veränderten Stimmen. Zu keiner Zeit vor, während oder nach dem Projekt werden die Identitäten der beteiligten KünstlerInnen bekannt gegeben.

 

AnonymoUS verarbeitet in seiner Performance das Heist-Movie “Inside Man” von Spike Lee (USA, 2006), wendet aber dann das zentrale Motiv des Filmes auf die eigene Bühnensituation an. Bei der Performance „Insight Men“ geht es zuerst um die globale Bankenkrise hinter dem vermeintlichen Banküberfall, dann aber um das Neo-Liberale im Alltag: alle verkaufen sich und ihre Lebensentwürfe, ihre Biographien und ihre Geschichten. Die Erwartungshaltung der ZuschauerInnen wird mehrfach

unterlaufen: Anstatt einer Bankraubgeschichte wird Bankenkritik geübt, dann aber die Kritik am Selbstmarketing in der heutigen Arbeitswelt. Das De-Maskieren von Motiven konterkariert das Maskieren der Beteiligten.

 

Um das Publikum zusätzlich zu motivieren, obwohl es die KünstlerInnen bei „Insight Men“ nicht kennt, hat sich AnonymoUS entschieden, 100 ZuschauerInnen jeweils 10 Euro für den Besuch des Stückes zu schenken. Zusätzlich zu einer freien Eintrittskarte. Dieses Angebot gilt für die ersten 25 ZuschauerInnen an der Abendkasse pro Vorstellungsabend. Dieser Versuch ist eine Weltpremiere. Noch nie hat Theater sein Publikum so direkt bezahlt.

 

Eine Produktion von AnonymoUS in Kooperation mit dem Ballhaus Ost.

 

Weitere

Aufführungen:

28.–30.01.2015, 20.00 Uhr

Spielort: Ballhaus Ost, Pappelallee 15, 10437 Berlin

 

Reservierung:

Ballhaus Ost

www.ballhausost.de

030-44049250

info@ballhausost.de

 

www.ballhausost.de

produktionen/insight-­‐men

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑