Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Jerusalem" von Giuseppe Verdi - Theater Freiburg"Jerusalem" von Giuseppe Verdi - Theater Freiburg"Jerusalem" von Giuseppe...

"Jerusalem" von Giuseppe Verdi - Theater Freiburg

Premiere SAMSTAG, 01.10.16 - 19:30 Uhr. -----

Vor der geschichtsträchtigen Folie des ersten Kreuzzuges und der Eroberung Jerusalems im Jahre 1099 entfaltet Verdi 1847 in seinem ersten Auftragswerk für die Pariser Grand Opéra ein packendes Drama, das die politischen und religiösen Kämpfe mit heftigen familiären Auseinandersetzungen konterkariert.

Hart an der Grenze des Inzests begehrt hier der Onkel seine Nichte. Das führt nicht nur zu panisch unterdrückter Leidenschaft, sondern bedingt rasende Eifersucht, Rachegedanken und Gewaltausbrüche. Familienstrukturen spiegeln die große Politik wider. Oder sind sie vielmehr Erklärungsmuster für die Gefahren verhärteter Herrschafts- und damit auch Religionsansprüche? Es gibt kein Gut und Böse, das sich in eindeutige Machtblöcke teilen ließe, jedem Einzelnen selbst ist dieser Widerstreit eingeschrieben.

 

Der gloriose Sieg des Abendlandes über den Orient decouvriert sich als ein Pseudo-Happy End, das menschliche Abgründe und Verzweiflung nur kurzfristig zu vertuschen vermag. Dauerhafte Befriedung: Bleibt sie stets nur Utopie? Verdi legte zeit seines Lebens den Finger mahnend in diese Wunde.

 

Einführung eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung

In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 

Musikalische Leitung

Fabrice Bollon

 

Regie

Calixto Bieito

 

Bühne

Aida Guardia

 

Kostüme

Rebekka Zimlich

 

Licht

Dorothee Hoff

 

Chöre

Bernhard Moncado

 

Dramaturgie

Dominica Volkert

 

Graf von Toulouse

Juan Orozco

 

Hélène, seine Tochter

Anna Jeruc

 

Roger, sein Bruder

Jin Seok Lee

 

Gaston

Giulio Pelligra

 

Isaure

Kim-Lillian Strebel

 

Adhémar de Monteil

Andrei Yvan

 

Raymond

Shinsuke Nishioka

 

Ein Herold

Jae Seung Yu

Philharmonisches Orchester Freiburg

Opernchor des Theater Freiburg

Extrachor des Theater Freiburg

Studierende der Hochschule für Musik Freiburg

 

MONTAG, 03.10.16 - 19:30 Uhr

 

SONNTAG, 09.10.16 - 15:00 Uhr

 

FREITAG, 14.10.16 - 19:30 Uhr

 

SAMSTAG, 22.10.16 - 19:30 Uhr

 

DONNERSTAG, 27.10.16 - 19:30 Uhr

 

SAMSTAG, 19.11.16 - 19:30 Uhr

 

MITTWOCH, 30.11.16 - 19:30 Uhr

 

DONNERSTAG, 08.12.16 - 19:30 Uhr

 

SONNTAG, 11.12.16 - 19:30 Uhr

 

SAMSTAG, 07.01.17 - 19:30 Uhr

 

SONNTAG, 22.01.17 - 19:30 Uhr

 

FREITAG, 27.01.17 - 19:30 Uhr

 

FREITAG, 21.04.17 - 19:30 Uhr

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑