HomeBeiträge
JES - Junges Ensemble Stuttgart: STILLE JES - Junges Ensemble Stuttgart: STILLE JES - Junges Ensemble...

JES - Junges Ensemble Stuttgart: STILLE

Aufführung: Samstag, 23. März um 19 Uhr im JES

Der Spielclub „JES_OPEN“ nähert sich still, laut, improvisiert, geplant, nachdenklich, überraschend der „STILLE“. Stille, das große Nichts? Mit unterschiedlichen performativen Theatermitteln haben sich die dreizehn Spieler*innen des Spielclubs „JES_OPEN“ dem Thema Stille angenähert. Entstanden ist dabei eine Collage: still, laut, improvisiert, geplant, nachdenklich, überraschend. Denn Stille ist ein „Empfindungsbegriff“ – mehr spürbar als hörbar.

 

„JES_OPEN“ ist ein neues Clubformat am Jungen Ensemble Stuttgart (JES). Insgesamt entstehen im Laufe der Spielzeit drei Performances zu den Themen STILLE, ORDNEN und ECHT. Jede dieser Performances setzt sich neu zusammen. Die Spieler*innen können an einem, zwei oder allen drei Projekten teilnehmen.

STILLE (ca. 14+)
Aufführung: Samstag, 23. März um 19 Uhr im JES

Es spielen Mechthild Falk, Wera-Louise Gmeiner, Christine Günther, Michael Hofer, Anke Hübl, Aida Ifrim, Sezen Kacar, Raefa Kaka, Alexander Konrad, Pablo Mellar, Anneliese Reuß-Klopfer, Wieland Weitz, Kari Winterer

Leitung Peter Galka, Regine Winkler, Helena Rehm (Praktikantin)

Die zweite Aufführung von „JES_OPEN“ ORDNEN findet am 18. Mai um 18 Uhr statt.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑