Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende in Heilbronn"Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende in Heilbronn"Jim Knopf und Lukas der...

"Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende in Heilbronn

Premiere Samstag, 11.11.2006 | 16 Uhr, Großes Haus.

Lummerland ist eine kleine, gemütliche Insel irgendwo im Ozean, regiert von König Alfons dem Viertel-vor-Zwölften. Die alte Lok Emma soll abgeschafft werden.

Um sie zu retten, macht sich Lukas der Lokomotivführer mit ihr und seinem kleinen Freund Jim Knopf auf den Weg in die große weite Welt. Das beliebte Kinderbuch von Michael Ende, das spätestens durch die »Augsburger Puppenkiste« bei Alt und Jung Kultstatus erlangte, entführt die Zuschauer in phantastische Welten, in denen nichts so ist, wie es anfangs scheint. Aber manchmal genügt schon ein zweiter Blick, und das Fremde wirkt gar nicht mehr fremd. Es bedarf nur einer kleinen Prise Mut und einer großen Portion Neugierde!

 

Da Kay Neumann entgegen der Ankündigung im diesjährigen Spielzeitheft

aus gesundheitlichen Gründen die Inszenierung des Weihnachtsmärchens

nicht übernehmen konnte, führt Kirsten Uttendorf, die wir kurzfristig

gewinnen konnten, die Regie.

 

Im Anschluss an die Premiere findet ein Kinderfest im Foyer des Großen

Hauses statt!

 

Inszenierung: Kirsten Uttendorf | Ausstattung: Thomas Pekny |

Dramaturgie: Martina Michelsen | Mit: Stephen Appleton, Barbara

Böhler, Thomas Fritsche, Sebastian Gerasch, Benjamin Hille, Alexander

von Hugo, Philipp von Mirbach, Katharina Uhland und Statisterie

Weitere Vorstellungen: 13. - 15., 17., 20. - 23., 26. - 30.11.2006

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑