Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Junge Oper Stuttgart erhält BKM-Preis Kulturelle Bildung 2013Junge Oper Stuttgart erhält BKM-Preis Kulturelle Bildung 2013Junge Oper Stuttgart...

Junge Oper Stuttgart erhält BKM-Preis Kulturelle Bildung 2013

Das Musiktheaterprojekt "smiling doors" der Jungen Oper Stuttgart in Kooperation mit Element 3 erhielt am 17. September 2013 den renommierten BKM-Preis Kulturelle Bildung 2013, mit dem jährlich hervorragende, modellhafte Initiativen aus ganz Deutschland honoriert werden.

Aus 120 Vorschlägen nominierte eine Fachjury zehn Projekte, von denen drei gleichwertige Hauptpreisträger mit je 20.000 Euro bedacht wurden. Entscheidend für die Nominierung der Projekte waren eine nachhaltige Wirkung, Modellhaftigkeit und Innovation sowie die besondere Berücksichtigung bislang unterrepräsentierter Zielgruppen. Der BKM-Preis wurde in diesem Jahr bereits zum fünften Mal verliehen.

 

Das innovative Musiktheater smiling doors, das am 16. Dezember 2011 im Kammertheater Stuttgart Uraufführung feierte und sich mit Fragen nach Sinn und Bedeutung des Lebens und nach dem individuellen und gesellschaftlichen Umgang mit dem Thema Tod auseinandersetzt, wurde von vierzehn an Krebs erkrankten und gesunden Kindern und Jugendlichen mit selbst komponierter Musik und eigenen Texten entwickelt. Professionell unterstützt wurden die Kinder und Jugendlichen bei der szenischen Umsetzung von Barbara Tacchini, Leiterin der Jungen Oper Stuttgart, und Margarethe Mehring-Fuchs von Element 3 aus Freiburg, einem Modell zur Förderung jugendkultureller Projekte. Die musikalische Spielleitung lag in den Händen des Komponisten Ro Kuijpers.

 

Kulturstaatsminister Bernd Neumann: „Mit dem BKM-Preis Kulturelle Bildung möchte ich Kultureinrichtungen und ihre Kooperationspartner ermutigen, der kreativen Kunstvermittlung ihre volle Aufmerksamkeit zu widmen. Denn mit ihren vielfältigen Aktivitäten bilden sie das Rückgrat für das kulturelle Leben unserer Gemeinschaft.“

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑