Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Junge Oper / URAUFFÜHRUNG: "Carmen – High School Opera" im Staatstheater BraunschweigJunge Oper / URAUFFÜHRUNG: "Carmen – High School Opera" im Staatstheater...Junge Oper /...

Junge Oper / URAUFFÜHRUNG: "Carmen – High School Opera" im Staatstheater Braunschweig

Premiere am 8.1.10, 19.00 Uhr in Haus III, Hinter der Magnikirche 6 a - für Jugendliche ab 12 Jahren

 

Nachdem die Hamburger Regisseurin Svenja Tiedt vor kurzem sehr erfolgreich die Abenteueroper »Robin Hood« von Frank Schwemmer in Duisburg inszeniert hat, präsentiert sie sich mit »Carmen – High School Opera« nun erstmals dem Braunschweiger Publikum.

Zusammen mit dem musikalischen Arrangeur Frank Valet hat sie aus dem Bizet-Klassiker eine Version für Jugendliche geschaffen, in der moderner Rock und Pop mit den bekanntesten Musiknummern der Oper »Carmen« vermischt werden.

 

Die erste Liebe, Lernstress und anderen Hindernissen des Schulalltags bestimmen neben der Geschichte von Carmen und Don José die Szenerie:

 

Lara will mit ihrer Band, den »Outlaws«, unbedingt den Band-Contest gewinnen und versucht, an die Lösungen für den Mathe-Test zu kommen, damit sie sich das Lernen sparen kann. Michaela wird von ihren Klassenkameraden als Streberin gehänselt und ist heimlich in den neuen Mitschüler Jonas verliebt. Als der Lehrer von der Oper »Carmen« erzählt wird die Realität mehr und mehr zur Opernhandlung. Schließlich nimmt die ganze Klasse teil am Projekt »High School Opera«.

 

Musikalische Leitung: Joseph Trafton – Inszenierung: Svenja Tiedt – Bühne und Kostüme: Sebastian Stiebert

 

Mit: Moran Abouloff / Stefanie Clausen (Michaela), Julia Rutigliano (Carmen); Henryk Böhm (Escamillo), Lucas Vanzelli (Don José)

 

Rockband »Outlaws«: Lorenz Hunziker, Lucas Reimann, Niklas Tikwe

 

Weitere Vorstellungen 12../14./15./18./20./22.1.10, jeweils 10:00 Uhr und 16./21.1.10, jeweils 19:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑