Junger SOMMERNACHTSTRAUM in Altenburg

Musiktheater mit Kindern und Jugendlichen „Ein Sommernachtstraum“ – wer kennt sie nicht, William Shakespeares Komödie über die ewigen Irrungen und Wirrungen der Liebe. Theater&Philharmonie Thüringen bringt am Samstag, 29. September, um 18.00 Uhr allerdings eine eher außergewöhnliche Fassung auf die Bühne des Altenburger Landestheaters.

Unter professioneller Anleitung des Münchner Regisseurs Johannes Ponader haben Kinder und Jugendliche ihre eigene Version des Klassikers erarbeitet. Mit im Boot sind zwei Kooperationspartner: die Jugendkunstschule Altenburger Land und das Jugendsinfonieorchester der Musikschule Landkreis Altenburger Land, Schulteil Schmölln unter der Leitung des ersten Kapellmeisters von Theater & Philharmonie Thüringen Adrian Prabava. Die jungen Musiker spielen die eigens für die Altenburger Aufführung angefertigte Schauspielmusik des Münchner Komponisten Christian Cieslak. Das Bühnenbild entwarf Jan Hofmann. Die künstlerische Gesamtleitung der Produktion hat die Musiktheaterpädagogin Dr. Barbara Volkwein.

Den Ort der Handlung verlegen Regisseur Johannes Ponader und sein junges Ensemble in das Theater: Dort ist der Teufel los: Die Theaterelfen, die zwischen den Ritzen der Bühnenbretter wohnen, gehen um und machen die Theaternacht zum Bühnentag…

Die zweite Aufführung ist am Sonntag, 30. September, um 14.30 Uhr im Landestheater

Weitere Artikel