Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Katalyst Festival - Orangerietheater im Volksgarten, KölnKatalyst Festival - Orangerietheater im Volksgarten, KölnKatalyst Festival -...

Katalyst Festival - Orangerietheater im Volksgarten, Köln

18.-21.06.2015. -----

Das neu gegründete Zentrum für Austausch und Innovation Köln (ZAIK) präsentiert die dritte Ausgabe vom Katalyst Festival. An vier Tagen wird wieder ein spannendes Crossoverprogramm gezeigt mit Tanz-Performance-Comedy-Improvisation-Workshop-Konzert und Gesprächsrunden. Eine Plattform geschaffen für und mit Künstlern und Publikum, die einen unkonventionellen Austausch über und mit Kunst, Kultur und Lebensart bietet.

 

Eine rheinische Lebensweisheit besagt: was zweimal stattgefunden hat, gehört zur Tradition und beim dritten Mal ist es Brauchtum.

 

Kuratiert und geleitet wird das Festival vom MichaelDouglasKollektiv, das seit 2015 zu den spitzengeförderten Kompagnien in NRW gehört.

 

Neu in der der Ausgabe 2015 beginnt das Katalyst Festival am 18.06. mit einer offene Diskussion über :“Wie teilt sich Tanz und Musik, Raum“.

 

Am Freitag startet das Bühnenprogramm mit einer improvisierte Performance mit 12 Tänzern und Musikern unter der Leitung von Katie Duck. Anschließend performt Sabina Perry mit einem Stand up Comedy Act und zum Abschluss zeigt der Avantgarde Garde Performer Gertjan Franciscus aus Amsterdam, eine Prophezeiung über eine Welt ohne Bienen. Samstag ist die elektrische Nacht mit „Street Vs Stage“ DAS dance battle zwischen dem MD Kollektiv und Nutrospekif mit DJ Gregor Schwellenbach. Im Kunsthaus Rhenania geht das Tanzen weiter - Konzert und Party mit Hero Hero und der DJ Hans Nieswand. Am Sonntag beschließen zwei außergewöhnliche Crossover Performances und der Shooting Star des europäisches tanz Szene Jan Martens mit seinen solo "ODE TO THE ATTEMPT" die Ausgabe 2015.

 

VA-Ort:

Orangerie Theater

im Volksgarten

Volksgartenstraße 25, 50677 Köln

Tickets: 16,00 € / erm. 10,00 € / Festivalticket 43,00 €

Bestellung: www.orangerie-theater.de oder 0221 952 27 08

 

Programmüberblick:

 

18.06.2015 16:00-18:00 Uhr

 

ZAIK, Tanzvermittlung NRW und ON-Neue Musik Köln laden ein:

Talk in der Orangerie: „Wie teilt sich Tanz und Musik, Raum?“ Zugang –

Konflikt – Transparenz - Nachhaltigkeit - Performenceorte? Eine moderierte öffentliche Gesprächsrunde mit geladenen Gästen aus Politik, Verwaltung, Kunst, Architektur

Eintritt frei

 

19.06.2015

 

12:00 Uhr

· Workshop Tanz und Musik mit Katie Duck (in Kooperation mit ON Neuer Musik und Tanzvermittlung nrw)

 

20:00 Uhr

· Showing / Improvisation Tanz und Musik mit Katie Duck (in Kooperation mit ON Neuer Musik und Tanzvermittlung)

· Sabina Perry: Funny Girl

· Gertjan Franciscus: The Honey Queen

 

20.06.2015

 

16:00 Uhr NIN/JAM Workshop mit Lea Kiefer und Rocio Marano – offene Teilnahme mit und ohne Tanzerfahrung – Teilnahmegebühr 16€

 

20:00 Uhr

· NIN/JAM (Improvisationshowing aus dem Workshop)

· Nutrospektif & MichaelDouglas Kollektiv STREET VERSUS STAGE-DAS BATTLE – mit DJ Gregor Schwellenbach

 

Anschl. Party im Rhenania mit Hero Hero & DJ HANS NIESWANDT

Eintritt im Abendticket enthalten / ohne Abendticket 5€

 

21.06.2015 20:00 Uhr

 

· Adam Ster IN SEARCH FOR THE SONG

· Julia Stefanovici/Reut Shemesh TANZKLEID

· Jan Martens ODE TO THE ATTEMPT

 

Das Katalyst Festival wird gefördert durch:

 

Stadt Köln, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, RheinEnergieStiftung

 

Partner:

Orangerietheater im Volksgarten, Quartier am Hafen, TANZVERMITTLUNG nrw, ON-Neue Musik Köln, MDKollektiv

 

Medienpartner:

Stadtrevue, KölnCampus – Das Kölner Hochschulradio

 

www.zaik.org

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑