Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Katharina John wird Chefdramaturgin am Theater AugsburgKatharina John wird Chefdramaturgin am Theater AugsburgKatharina John wird...

Katharina John wird Chefdramaturgin am Theater Augsburg

Diese Position wird nach dem Weggang von Operndirektor Dr. Ralf Waldschmidt, der zur Spielzeit 2011/12 Intendant am Theater Osnabrück wird, neu geschaffen. John übernimmt zudem die Geschäftsführung für die Sparte Musiktheater. Die Position des Operndirektors wird nicht neu besetzt.

Zum Beginn des Jahres 2011 ist Tilmann Böttcher neu am Theater Augsburg. Böttcher wird Persönlicher Referent von Generalmusikdirektor Dirk Kaftan und Konzertdramaturg. Er tritt damit die Nachfolge von Silke Meier an, die im Sommer das Theater krankheitsbedingt verlassen hat.

 

Katharina John wurde 1970 in Heidelberg geboren. Studium der Germanistik,

Geschichte und Politischen Wissenschaften in Heidelberg und Kiel. Erstes

Engagement an den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel als Regieassistentin,

seit der Spielzeit 1995/96 als Musiktheaterdramaturgin für Oper, Konzert und

Ballett. Spielzeit 2004/2005 in gleicher Position am Saarländischen

Staatstheater, seit der Spielzeit 2005/06 Stellvertretende Chefdramaturgin

an der Deutschen Oper Berlin. Zusammenarbeit u. a. mit den Regisseuren

Joachim Schlömer, Christoph Schlingensief, Jürgen Gosch, Philipp Stölzl,

Andreas Kriegenburg, David Pountney, Alexander von Pfeil, Lorenzo Fioroni,

Roland Schwab, sowie den Choreographen Christian Spuck, Stefan Thoss, Mario Schröder und Marguerite Donlon.

 

Tilmann Böttcher studierte in Detmold, Paderborn und Paris Musik,

Musikwissenschaft, Französisch und Violine. Schon während seiner Studienzeit

war er in Musikvermittlungs-Aktivitäten an der Hochschule eingebunden. Diese

Tätigkeiten führte er sowohl im Rahmen seiner Haupt-Wirkungsstätten als

Orchestergeschäftsführer der Bielefelder Philharmoniker und als

Akademieleiter bei der Jeunesses Musicales Deutschland in Weikersheim, als

auch freiberuflich mit diversen Seminaren, Programmheften und CD-Booklets

fort. Böttcher konzertierte als Orchestermusiker und solistisch und

arbeitete als Streicherdozent bei diversen Orchestern.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑