Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Kein Fehler im System" - Schauspiel Leipzig"Kein Fehler im System" - Schauspiel Leipzig"Kein Fehler im System"...

"Kein Fehler im System" - Schauspiel Leipzig

PREMIERE 22.06. 20.00, Spinnwerk. -----

„Meine Schwester half Mutter in der Küche. Ich warf mir die Schürze um und wischte den Esstisch ab. In der Küche roch es so gut, dass mir das Wasser im Mund zusammenlief HAB DICH IM GRIFF Mein Bruder erzählte Vater von seinen schulischen Leistungen.

Das Lächeln meines Vaters wurde breiter OHNE FLEISS KEIN PREIS Mutter rief aus der Küche. Kurze Zeit später nahmen wir alle am Tisch Platz. Das Essen war nahrhaft und lecker.“

Wir waren normal. Wir kommunizierten durch die Blume. Wir kümmerten uns um unsere kleine Welt. Hauptsache, dort war alles in Ordnung.

 

Heute gehen wir auf die Straße und halten Schilder hoch, auf ihnen steht: „Wir sind dagegen!“ Doch wir wissen nicht, wogegen wir sind oder wofür wir kämpfen. Alles, was wir wissen, ist, damals war irgendwie alles besser.

 

Eigenproduktion

 

Regie: Mathilde Lehmann

Assistenz: Kim Engelhardt

Dramaturgie: Franziskus Zillmann

Textfassung: Mathilde Lehmann, Max Beckmann

 

Mit: Julian Affeld, Gisela Anton, Hannes Berger, Felicitas Erben, Jan Fischer, Anna Hofer, Mila Kragh, Eva Langkabel, Hannah Maneck, Franziska Nojack, Giulia Rödiger, Sarah Schmidt, Patrick Schüler

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑