Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
KiKA-Moderator Malte Arkona präsentiert den „Opernbaukasten“ im Opernhaus DüsseldorfKiKA-Moderator Malte Arkona präsentiert den „Opernbaukasten“ im Opernhaus...KiKA-Moderator Malte...

KiKA-Moderator Malte Arkona präsentiert den „Opernbaukasten“ im Opernhaus Düsseldorf

Premiere für das neue Familienprogramm am Sonntag, 8. November 2015, um 11.00 Uhr. -----

Die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg bereichert ihre Angebote für junges Publikum mit einem neuen Veranstaltungsformat auf der großen Bühne: Malte Arkona, der beliebte KiKA-Moderator und Pate der Jungen Oper am Rhein, präsentiert erstmals den „Opernbaukasten – Folge 1“. Mit Solisten, Orchester, Bühnenbild und Kostümen zeigt er, aus welchen „Bausteinen“ eine Opernaufführung besteht.

Anna-Mareike Vohn und Philipp Westerbarkei haben den „Opernbaukasten“ für junge Zuschauer ab sechs Jahren konzipiert und die Rahmenhandlung entwickelt: Mozarts Oper „Die Entführung aus dem Serail“ steht auf dem Spielplan, und eigentlich soll sich gleich der Vorhang heben, doch es klemmt an allen Ecken und Enden. Spielleiter Malte versucht im Chaos einen kühlen Kopf zu behalten. Ob er es schafft, das Uhrwerk Oper zum Laufen zu bringen und die Vorstellung zu retten? Mit vier Solisten der Deutschen Oper am Rhein, den Düsseldorfer Symphonikern und vielen, die sonst unsichtbar zum Gelingen einer Vorstellung beitragen, unternimmt Malte Arkona eine Expedition in die Welt der Oper: Wer übernimmt welche Rolle in Mozarts Stück? Was ist, wenn die Sänger ihren Text vergessen? Welche Rolle spielen die Kostüme, das Licht und das Bühnenbild? Was passiert auf der Bühne, wenn der Vorhang noch zu ist? Und warum sitzt das Orchester in einem Graben?

 

In diesem unterhaltsamen Bühnenspektakel kommen jede Menge Fragen rund um die Oper zur Sprache, wobei nicht nur die Kinder, sondern auch ihre Eltern viel Neues erfahren. Malte Arkona, bekannt als Moderator des „Tigerenten-Clubs“ (ARD/KiKA) und des Schüler-Wettbewerbs „Die beste Klasse Deutschlands“ (KiKA), ist nicht nur ein beliebter Fernsehmoderator, Schauspieler, Sänger, Synchronsprecher und gefragter Wissens- und Kulturvermittler, sondern auch ein großer Opernfan: „Eine Oper ist besser als Fernsehen und Internet zusammen!“, meint der prominente Pate der Jungen Oper am Rhein, der gerade zum dritten Mal mit dem ECHO Klassik in der Kategorie „Klassik für Kinder“ ausgezeichnet wurde.

 

An den vier Aufführungen des „Opernbaukasten – Folge 1“ (je zwei in Düsseldorf und zwei in Duisburg) wirken mit: Malte Arkona (Moderator), Eva Bodorovà / Adela Zaharia (Konstanze), Hubert Walawski (Belmonte), Elena Sancho Pereg / Anna Tsartsidze (Blondchen), Lukas Konieczny / Dogus Güney (Osmin), die Düsseldorfer Symphoniker / Duisburger Philharmoniker unter der Leitung von Christoph Stöcker sowie die sonst „unsichtbaren“ Kolleginnen und Kollegen im Souffleurkasten, am Inspizientenpult, in der Technik, Beleuchtung, Requisite, Ton, Maske, Kostüm und und und... Konzept und Idee: Anna-Mareike Vohn und Philipp Westerbarkei (Szenische Einrichtung), Dramaturgie: Hella Bartnig.

 

Der Opernbaukasten – Folge 1

 

OPERNHAUS DÜSSELDORF So 08.11.2015 | So 10.04.2016, jeweils 11.00 Uhr, große Bühne.

 

THEATER DUISBURG So 14.02.2016, 11.00 Uhr | So 15.05.2016, 15.00 Uhr

 

Karten und weitere Informationen sind erhältlich im Opernshop Düsseldorf (Tel. 0211.89 25 211) und an der Theaterkasse Duisburg (Tel. 0203.9 40 77 77) sowie online über www.operamrhein.de.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑