Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Kirschgarten“ von Anton Tschechow im Anhaltischen Theater Dessau„Kirschgarten“ von Anton Tschechow im Anhaltischen Theater Dessau„Kirschgarten“ von Anton...

„Kirschgarten“ von Anton Tschechow im Anhaltischen Theater Dessau

Premiere 6.10.2012 um 19 Uhr. -----

Tschechows letztes Drama „Der Kirschgarten“, uraufgeführt 1904, verstrickt ökonomische Diskussionen von größter Brisanz mit Figuren, die ihr Leben und ihre Lieben fast schon tragisch verfehlen. Und das auf hochkomische Weise.

Tschechow erzählt von einer feudalen Gesellschaft, die sich selbst überlebt hat. Dem rauen Wind der neuen Zeit wissen die Geld- und Zeitverschwender rund um die bankrotte Gutsbesitzerin Ranjewskaja nicht standzuhalten. Sie sind Wirklichkeitsflüchtlinge, Müßiggänger, Träumer - Menschen, die die Krise nicht wahrhaben und ihr dekadentes Luxusleben fortführen wollen, und sei es auf Pump.

 

Erstmals gelangt nach 30 Jahren mit dem „Kirschgarten“ wieder eine Komödie von Tschechow auf die Dessauer Bühne.

 

Mit: Antje Weber, Jenny Langner, Katja Sieder, Anne Lebinsky, Julian Mehne, Peter Wagner, Jan Kersjes, Thorsten Köhler, Hans-Jürgen Müller-Hohensee, Patrick Rupar

 

Regie: Niklas Ritter

Bühne: Bernd Schneider

Kostüme: Ines Burisch

Musik: Til Ritter

Dramaturgie: Holger Kuhla

Regieassistenz: David Ortmann

 

Tickets unter: Tel: 0340 2511 333 und www.anhaltisches-theater.de oder an unseren Theaterkassen sowie an allen ReserviX Vorverkaufsstellen.

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑