Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Konrad-Wolf-Preis 2006 wird an Wolfgang Engel verliehenKonrad-Wolf-Preis 2006 wird an Wolfgang Engel verliehenKonrad-Wolf-Preis 2006...

Konrad-Wolf-Preis 2006 wird an Wolfgang Engel verliehen

Die Akademie der Künste, Berlin, verleiht den Konrad-Wolf-Preis 2006 am 5. November an Wolfgang Engel, den Intendanten, Künstlerischen Leiter und Regisseur vom Schauspiel Leipzig.

Preisverleihung Sonntag, 5. November 2006, 11.30 Uhr

(im Rahmen einer Matineeveranstaltung)

Schauspiel Leipzig, Bosestr. 1, 04109 Leipzig. Freier Eintritt.

Laudatio: Frank Hoernigk, Berlin

Dagmar Manzel liest Erzählungen von Slawomir Mrozek

Ulrich Matthes liest Shakespeare-Sonette

Die Jury – bestehend aus den Akademiemitgliedern Dagmar Manzel, Ulrich Matthes, Deutsches Theater Berlin und dem Regisseur Christoph Schroth, Cottbus – wird den Preis anschließend überreichen.

„Seit mehr als 30 Jahren prägt Wolfgang Engel die deutsch-deutsche Theaterlandschaft. Seine Inszenierungen, insbesondere im Dresden der achtziger Jahre, vermittelten in politisch dogmatischer Zeit, Zuversicht, Heiterkeit und in ihrem Widerstand gegen alles Konforme, dem Zuschauer Hoffnung und Èsprit im Denken. In seinen Arbeiten gelingt es Wolfgang Engel immer wieder, die Figuren als individuelle wie politische Wesen in ihrer Zerrissenheit und Emotionalität zu zeigen. Seine Inszenierungen sind hochpolitisch, nie privat. Als Intendant sieht er seine besondere Aufgabe darin, den künstlerischen Nachwuchs zu fördern, wie auch dem Ensembletheater in schwieriger Zeit neue Impulse zu verschaffen.

Aufführungen wie „Die Schlacht – Die Lohndrücker“, „Dantons Tod“, „Die Nibelungen“, „Penthesilea“ oder „Faust I und II“, „Titus Andronicus“ (1994, Wien, eingeladen zum Berliner Theatertreffen), „Don Carlos“ oder „Peer Gynt“, um nur einige zu nennen, sind dafür lebendiger Beweis.“ (Aus der Begründung der Jury)

Benannt nach dem Filmregisseur und langjährigen Präsidenten der Akademie der Künste der DDR, wird der mit 5.000 € dotierte Preis jährlich für herausragende künstlerische Leistungen auf den Gebieten der darstellenden Kunst sowie der Film- und Medienkunst vergeben. Preisträger waren u. a. Ruth Berghaus, Katharina Thalbach, Peter Konwitschny, Margarethe von Trotta, Jürgen Flimm, Ken Loach, Christoph Marthaler, Volker Schlöndorff, Klaus Michael Grüber, Lars von Trier, Andres Veiel.

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑