Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Le nozze di Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart - Theater St.Gallen"Le nozze di Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart - Theater St.Gallen"Le nozze di Figaro" von...

"Le nozze di Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart - Theater St.Gallen

Premiere Samstag, 17. September 2016, 19.30 Uhr, Grosses Haus. -----

Le nozze di Figaro ist der Auftakt zu Mozarts Zusammenarbeit mit Librettist Lorenzo da Ponte, aus der im Anschluss Don Giovanni und Così fan tutte hervorgehen. Auf der Grundlage des Theaterstücks La folle journée ou Le mariage de Figaro von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais aus dem Jahr 1778, das zu diesem Zeitpunkt noch einem Aufführungsverbot unterlag, schufen Mozart und da Ponte ein Stück um Machtstrukturen und Geschlechterrollen.

Mit Wolfgang Amadeus Mozarts beliebter Buffooper Le nozze di Figaro eröffnet das Theater St.Gallen die Spielzeit im Grossen Haus. Regisseurin Nicole Claudia Weber gibt ihr Opernregiedebüt am Theater St.Gallen. Die Musikalische Leitung übernimmt Karsten Januschke. Als Conte di Almaviva ist der weissrussische Bariton Nikolay Borchev zu erleben, der in der vergangenen Spielzeit sein St.Galler Debüt in der Titelpartie von Eugen Onegin gab. Ilia Papandreou, die in St.Gallen bereits die Titelpartie bei Gräfin Mariza übernahm, singt die Contessa di Almaviva. Christina Landshamer und Gianluca Magheri feiern ihr St.Galler Debüt als Susanna und Figaro.

 

Die Inszenierung zeigt eine Gesellschaft, die zwar noch Korsett trägt, ihren Bewegungsspielraum aber zunehmend neu verhandelt. Die Erotik ist dabei Mittel zum Zweck bei der Durchsetzung der eigenen Interessen und beim Versuch, die hierarchischen Verhältnisse zu reformieren.

 

Musikalische Leitung Karsten Januschke | Hermes Helfricht

Inszenierung Nicole Claudia Weber

Bühne Judith Leikauf | Karl Fehringer

Kostüme Alfred Mayerhofer

Licht Andreas Enzler

Choreinstudierung Michael Vogel

Choreographische Mitarbeit Emmanuel Gázquez

Dramaturgie Deborah Maier

 

Il Conte di Almaviva Nikolay Borchev | Kevin Greenlaw

La Contessa di Almaviva Ilia Papandreou | Cristina Pasaroiu

Susanna Christina Landshamer | Tatjana Schneider

Figaro Gianluca Margheri | Tomislav Lucic

Cherubino Theresa Holzhauser

Marcellina Kismara Pessatti

Bartolo David Maze

Basilio Riccardo Botta

Don Curzio Nik Kevin Koch

Barbarina Sheida Damghani

Antonio Paulo S. Medeiros

Chor des Theaters St.Gallen I Sinfonieorchester St.Gallen

 

Weitere Vorstellungen

30. September 19.30 Uhr, 2. Oktober 17 Uhr, 5. Oktober 19.30 Uhr, 9., 16. Oktober jeweils 14.30 Uhr, 24., 29. Oktober jeweils 19.30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑