Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Leben“ Live-Improvisation als Uraufführung im Theater der Altmark„Leben“ Live-Improvisation als Uraufführung im Theater der Altmark„Leben“...

„Leben“ Live-Improvisation als Uraufführung im Theater der Altmark

Am 09. November 2010 wird um 19:30 Uhr im Kleinen Haus des TdA in Stendal eine Uraufführung der besonderen Art gefeiert. Erstmalig ist das TdA Austragungsort des IMPULS-Festivals für Neue Musik in Sachsen-Anhalt. Das Stück „Leben. Galerie der Menschlichkeit“ ist eine Koproduktion des TdA mit dem Kunstplatte e.V. und wird von elf jungen, erfahrenen Menschen präsentiert.

Fünf Tänzerinnen und Tänzer, fünf Musiker und ein Erzähler zeichnen in einer freien Improvisation den Lebensweg eines Menschen von der Geburt bis zum Tod nach. Eine zentrale Erzählerfigur steht universell für jeden Menschen. Er führt die Zuschauer anhand von poetischen Monologen, Zitaten und Weisheiten durch die Szenen.

 

Beleuchtet werden verschiedene Stationen sowie Höhen und Tiefen im Leben des Menschen, mit zentralem Augenmerk auf die Thematik der Liebe. Im Vordergrund aber stehen die Künstler, die durch ihre Persönlichkeit jede Aufführung zu etwas Einmaligem machen. Die Freiheit der Improvisation bedingt auf allen Ebenen die Möglichkeit, dem persönlichen Empfinden, aber auch den persönlichen Fähigkeiten des Einzelnen auf der Bühne Geltung zu verschaffen. So entsteht während jeder Aufführung aufs Neue ein besonderes Kunsterlebnis als Einheit von Tanz und Musik. Die Live-Improvisation basiert auf einer Idee von Jennifer Herzog und Sebastian Socha.

 

Karten für diesen besonderen Abend erhält man unter 03931. 635 777 oder unter www.tda-stendal.de.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑