Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Leonce und Leonce" nach Georg Büchner - Schauspielhaus Zürich"Leonce und Leonce" nach Georg Büchner - Schauspielhaus Zürich"Leonce und Leonce" nach...

"Leonce und Leonce" nach Georg Büchner - Schauspielhaus Zürich

Premiere: 12. März 2020, 19:30, Schiffbau-Box

In Leonie Böhms erster Inszenierung am Schauspielhaus Zürich wird Leonce und Lena zu Leonce und Leonce. Die Anteile eines melancholischen Selbst begegnen sich und kommen miteinander ins Spiel. Das schwermütige Ich trifft auf die Manie, verliert sich im Rausch und sucht nach echten Begegnungen.

 

Wir sind eingeladen zu einem Road Trip der Selbsterkenntnis, der den Mut fordert, sich der eigenen Zerbrechlichkeit zu stellen. New habits! New rules!

Mit Vincent Basse, Kay Kysela, Daniel Lommatzsch, Johannes Rieder, Lukas Vögler   

Inszenierung
    Leonie Böhm    
Konzeptionelle Mitarbeit
    Sören Gerhardt
Bühne
    Sören Gerhardt
Kostüme
    Magdalena Schön, Helen Stein
Musik
    Johannes Rieder
Licht
    Michel Güntert
Dramaturgie
    Laura Paetau    
Audience Development
    Nico Grüninger    
Theaterpädagogik
    Patrick Oes    
Produktionsassistenz
    Sultan Coban    
Bühnenbildassistenz
    Eva Willenegger
Kostümassistenz
    Marie Hartung
Dramaturgiehospitanz
    Anna Gerber
Regiehospitanz
    Ninon Lantheaume
Bühnenbildhospitanz
    Hannah Förster
Kostümbildhospitanz
    Lea Heinert
Inspizienz
    Michael Durrer
Soufflage
    Katja Weppler

Fr 13.03. 19:30 Schiffbau-Box
Mo 30.03. 19:30 Schiffbau-Box
Mi 01.04. 19:30 Schiffbau-Box
Fr 03.04. 19:30 Schiffbau-Box
Sa 04.04. 19:30 Schiffbau-Box
Mi 08.04. 20:15 Schiffbau-Box
Sa 11.04. 20:15 Schiffbau-Box
Do 16.04. 20:15 Schiffbau-Box
Sa 18.04. 20:15 Schiffbau-Box
Mi 22.04. 20:15 Schiffbau-Box
Fr 24.04. 20:15 Schiffbau-Box
Mi 29.04. 20:15 Schiffbau-Box
Do 30.04. 20:15 Schiffbau-Box
So 03.05. 18:00 Schiffbau-Box

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑