Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Liliom" von Franz Molnár im Schausiel Leipzig"Liliom" von Franz Molnár im Schausiel Leipzig"Liliom" von Franz...

"Liliom" von Franz Molnár im Schausiel Leipzig

Premiere 26.10.2007 um 20.00 Uhr, THEATER HINTERM EISERNEN

 

Julie liebt ihren Liliom bedingungslos und felsenfest, aber Lilioms Liebe zu julie steht seine Selbstachtung im Weg.

 

Selbstbewusst kann Liliom nur in seinem Beruf sein, als Ausrufer auf dem Rummelplatz, Helfer und Rausschmeißer bei dem Karussel der Frau Muskat. Doch diese Lebensgrundlage wird ihm entzogen, weil er sich in julie verliebt.

Die eifersüchtige Frau Muskat wirft ihn hinaus und Lilioms Stolz hindert ihn daran, eine neue, andere Arbeit anzunehmen oder zu der alten zurückzukehren. In seiner Männlichkeit verunsichert, die Liebe zu Julie als Schwäche missdeutend, schlägt er sie lieber, als sich und ihr seine Zuneigung einzugestehen. Auch Julie hat ihre Arbeit wegen Liliom verloren, doch ihr gibt die Libe genügend Halt.

 

Diese prekäre Situation spitzt sich zu, als Julie ein Kind erwartet. denn um seiner Rolle als Ernährer nachzukommen, lässt sich Liliom auf die kriminellen Pläne seines Freundes Ficsur ein und scheint dabei alles zu verlieren - außer seinen Stolz.

 

Regie

Jan Jochymski

Bühnenbild, Kostüme und Video

Thilo Reuther

Liliom

Alexander Gamnitzer

Julie

Marlène Dunker

Marie

Katharina Ley

Frau Muskat

Susanne Stein

Luise

Lisa Weidenmüller

Ficsur

Thomas Dehler

Wolf Linzmann

Martin Reik

Kommissar

Armin Dillenberger

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑