Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Madame Butterfly" von Giacomo Puccini - Theater Neubrandenburg/Neustrelitz"Madame Butterfly" von Giacomo Puccini - Theater Neubrandenburg/Neustrelitz"Madame Butterfly" von...

"Madame Butterfly" von Giacomo Puccini - Theater Neubrandenburg/Neustrelitz

Premiere Sa, 10.05.14, 19:30, Landestheater Neustrelitz, Großes Haus. -----

Der amerikanische Leutnant Pinkerton hat sich in die kleine Geisha Cio-Cio-San, genannt Madame Butterfly, verliebt und will sie nach japanischer Sitte heiraten. Für den Amerikaner ist das nichts weiter als ein exotisches Abenteuer.

 

Für die junge Japanerin, die aus Liebe sogar zum Glauben ihres Geliebten übergetreten ist, hat die Verbindung mit dem Ausländer jedoch furchtbare Konsequenzen: sie wird von ihrer Familie verstoßen. Das Glück des ungleichen Paares währt indes nicht lange: Pinkerton muss nach Amerika zurück. Cio-Cio-San bekommt ein Kind von ihm. Vergeblich wartet sie jahrelang auf die Rückkehr ihres geliebten Leutnants, der in seiner Heimat schon längst eine Amerikanerin zur Frau genommen hat.

Seit der Spielzeit 1999/2000 (damals auf italienisch) nicht mehr in Neustrelitz zu erleben, jetzt wieder!

 

Die Tragödie einer Japanerin ist neben „La Bohème“ und „Tosca“ Puccinis dritter großer internationaler Erfolg. Die traurige Geschichte der kleinen Geisha rührte und rührt die Menschen auf der ganzen Welt und inspirierte Puccini zu einer seiner schönsten, ergreifendsten und bewegendsten Partituren.

 

Libretto von Von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa / in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln -

 

Musikalische Leitung Jörg Pitschmann

Regie Jürgen Pöckel

Ausstattung Lena Brexendorff

Chorleitung Dr. Gotthard Franke

Dramaturgie Lür Jaenike

 

mit Yvonne Friedli| Alexander Geller| Ryszard Kalus| Sigurd Karnetzki| Lena Kutzner| Robert Merwald| Soojin Moon| Andrés Felipe Orozco | Stefano Hwang | Lothar Dreyer

 

Opernchor des Landestheaters, davon solistisch: Markus Kopp, Andreas Hartig, Barbara Legiehn, Hyun-Kyung Kang, Verena Schuster | Kind: Hannes Robert Boldt / Maslon Richert

 

Neubrandenburger Philharmonie

 

Sa 17.05.14, 19:30 Landestheater Neustrelitz

Fr 23.05.14, 19:30 Landestheater Neustrelitz

So 1.06.14, 16:00 Landestheater Neustrelitz

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑