Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Marilyn - Das Musical" gastiert im Schauspielhaus hamburg "Marilyn - Das Musical" gastiert im Schauspielhaus hamburg "Marilyn - Das Musical"...

"Marilyn - Das Musical" gastiert im Schauspielhaus hamburg

Ab dem 12. Juli gehört das Schauspielhaus Marilyn Monroe: Marilyn - Das Musical gastiert bis zum 29.7. im Großen Haus. Die in vielen internationalen Musicals gefeierte Anna Montanaro - standing ovations am Broadway in "Chicago" - singt und spielt die Marilyn.

Die Idee, Marilyns Hollywood auf die Bühne zu bringen, wurde in München geboren. Ein Team um Florian Zwipf-Zaharia, mit Andreas Backöfer und Andreas Zwipf, entwickelte nach umfangreichem Studium von Biographien, Filmen und Artikeln ein Treatment für ein unterhaltsames und gleichermaßen anspruchsvolles Marilyn-Monroe-Musical. Der TV-Autor Georg Büttel lieferte einen Entwurf, der den hohen Ansprüchen der Beteiligten gerecht wurde.

 

Für die Inszenierung wurde der im Musiktheater äußerst erfolgreiche Matthias Davids gewonnen, als Choreographin Melissa King, das Bühnenbild entwarf der international renommierte Ausstatter Heinz Hauser, die Kostüme gestaltete Zwinki Jeanné.

 

Originalwerke von Irving Berlin, Cole Porter und anderen bestimmen das Stück. Das Arrangement und die musikalische Leitung der Tournée übernahm der Broadway-Erfahrene Steven Gross. Die Szenenfolge und die Dialoge wurden von Georg Büttel und dem Schriftsteller Michael Klaus verfasst, Bühnen- und Fernsehautor sowie Vizepräsident des PEN-Club Deutschland.

 

In der Musicalstory der Hollywood-Göttin sind all ihre weltberühmten Songs enthalten: "Diamonds Are Girl's Best Friend", "I Wanna Be Loved By You" und weitere Hits.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑