Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Max Frisch, "Biedermann und die Brandstifter", Theater AugsburgMax Frisch, "Biedermann und die Brandstifter", Theater AugsburgMax Frisch, "Biedermann...

Max Frisch, "Biedermann und die Brandstifter", Theater Augsburg

Premiere 20. März 2010 um 19.30 Uhr, Komödie

 

„Aufhängen sollte man sie“, die Brandstifter, die sich in den Häusern rechtschaffener Bürger einnisten und von dort aus Feuer legen. Gottlieb Biedermann ist entrüstet über die Vorfälle in seiner Stadt, die seiner Gattin Babette den Schlaf und ihm die Gemütsruhe rauben.

Aber den obdachlosen Herrn Schmitz bringt er auf seinem Dachboden unter – schließlich ist man ja kein Unmensch. Als plötzlich Herr Eisenring als zweiter Gast auf dem Dachboden auftaucht und mit ihm mehrere Benzinfässer, wird die Situation brenzlig. Biedermann, der selbst keine weiße Weste hat, sucht die Freundschaft der Brandstifter, damit sie ihm nicht das Eigenheim anzünden: „Wenn Sie so reden, kann ich mir schon vorstellen, dass man Sie ab und zu verhaftet. Nicht alle, mein Freund, nicht alle haben soviel Humor wie ich!“

 

Dieses groteske Gedankenexperiment über jemanden, der alle Anzeichen einer Katastrophe verdrängt, hat Max Frisch 1958 den Durchbruch als Dramatiker von Weltrang verschafft. Bis heute zählt "Biedermann und die Brandstifter" zu seinen meistgespielten Stücken.

 

Es inszeniert Karsten Schiffler, der von „Theater heute“ 1994 zum

Nachwuchsregisseur des Jahres gekürt wurde und seitdem in Bochum, Bonn,

Freiburg und Salzburg inszeniert hat.

 

Inszenierung: Karsten Schiffler

Bühne und Kostüme: Bettina Weller

Dramaturgie: Geeske Otten

 

Herr Biedermann: Martin Herrmann

Frau Biedermann: Ute Fiedler

Schmitz: Alexander Koll

Eisenring: Anton Koelbl

Anna: Olga Nasfeter

Feuerwehrmann und Polizist: Philipp von Mirbach

PREMIERE: 20.03.2010

 

Weitere Termine:

Sa 20.03.10 · Di 23.03.10 · Do 01.04.10 · Fr 09.04.10 · Di 13.04.10 · Fr 16.04.10 · Fr 23.04.10 · Sa 24.04.10 · Fr 30.04.10 · Fr 07.05.10 · Sa 15.05.10 · Mo 17.05.10 · Mi 19.05.10 · So 13.06.10 · Sa 19.06.10

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑