Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
MEISTERKLASSE von Terrence McNally - Staatstheater KarlsruheMEISTERKLASSE von Terrence McNally - Staatstheater KarlsruheMEISTERKLASSE von...

MEISTERKLASSE von Terrence McNally - Staatstheater Karlsruhe

Premiere am Sonntag, 8.10. um 18 Uhr, KLEINES HAUS. -----

Annette Büschelberger spielt die Callas! La Primadonna assoluta als strenge Gesangslehrerin: In seiner musikalischen Komödie lässt McNally die große Sängerin auf zwei junge Sopranistinnen und einen Nachwuchstenor los. Immer wieder sprachlos vor dem Genie und der Kratzbürstigkeit der gealterten Diva, bekommen die drei Meisterschüler und das Publikum einen Einblick in die geheimnisvolle Welt der Oper zwischen künstlerischer Freiheit und Furcht vor dem Scheitern.

Detailversessenheit, äußerste Konzentration und Disziplin sowie eine überbordende Imaginationskraft waren der Schlüssel zum Erfolg der Callas. Als Tochter griechischer Einwanderer wurde sie in wenigen Jahren zum strahlenden Zentrum der internationalen Opernszene. Sehnsüchtig lässt sie wichtige Momente ihres Lebens und ihrer Karriere Revue passieren: die Missgunst der hübscheren, aber weniger talentierten Konkurrentinnen aus dem Konservatorium, ihre großen Abende mit Luchino Visconti an der Mailänder Scala oder ihre tragische Liebe zu dem griechischen Milliardär Aristoteles Onassis.

 

Die Produktion entsteht spartenübergreifend in Zusammenarbeit von SCHAUSPIEL und OPER. Publikumsliebling Annette Büschelberger spielt die Diva, Ensemblemitglieder der OPER und des OPERNSTUDIOS sind ihre Gesangsstudenten. Regie führt Martin Schulze, der mit dem Gerichtsdrama Terror für Gesprächsstoff gesorgt hat.

 

REGIE Martin Schulze

MUSIKALISCHE LEITUNG Paul Harris

BÜHNE & KOSTÜME Pia Maria Mackert

DRAMATURGIE Axel Preuß

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑