Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
MELANCHOLIA - Rechercheprojekt Schauspiel - Theater UlmMELANCHOLIA - Rechercheprojekt Schauspiel - Theater UlmMELANCHOLIA -...

MELANCHOLIA - Rechercheprojekt Schauspiel - Theater Ulm

PREMIERE 25.06.2015, 19.30 Uhr, Podium. -----

Inspiriert von dem gleichnamigen Film von Lars von Trier. -- Der Endzeitfilm MELANCHOLIA von Lars von Trier ist verführerisch – eine Verführung zum Untergang, eine Verführung zur Einfühlung in emotionale Verfassungen angesichts einer eigentümlich zermürbenden Erkenntnis:

 

dass der Mensch schon immer allein war im Universum und dass keine Hilfe zu erwarten ist, wenn die Erde schließlich mit dem gigantischen Planeten Melancholia verschmilzt. So finster diese Aussicht erscheinen mag, so lustvoll scheint er den Zuschauer zu diesem Ereignis einzuladen. – Marcus Stiglegger

 

Das Rechercheprojekt Schauspiel setzt sich mit dem Film und darin verhandelten Themen auseinander und lädt mit einer Mischung aus Spiel, Theatergroßereignis, Performance, begehbarer Installation und biografisch-analytischem Ansatz dazu ein, es ihm gleichzutun.

 

MIT der generationenübergreifenden Chorgruppe

 

INSZENIERUNG Barbara Frazier

LEITUNG CHOR Florian Stern

RAUM & KOSTÜME Britta Lammers

 

RECHERCHETEAM Anna Anschütz, Peter Rahmani, Daniel Klarer, Thilo Dörfler, Anna-Lena Kneher, Leonie Reichert, Maria Karamoutsiou, Carlotta Rogge, Lisa Meyer, Silke Kay, Jana Bondick, Sonja Halter, Barbara Frazier

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑