Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Minna von Barnhelm" von Gotthold Ephraim Lessing im Schauspiel Hannover "Minna von Barnhelm" von Gotthold Ephraim Lessing im Schauspiel Hannover "Minna von Barnhelm" ...

"Minna von Barnhelm" von Gotthold Ephraim Lessing im Schauspiel Hannover

Premiere: 12.01.2013, 19:30 | Schauspielhaus. -----

Der preußische Major von Tellheim kehrt mittellos aus dem siebenjährigen Krieg zurück. Durch die Umstände seiner Entlassung aus dem Militär – ihm werden zu große Milde gegen die Zivilbevölkerung des sächsischen Feindes und Unregelmäßigkeiten im Umgang mit der Kriegskasse zur Last gelegt – fühlt er sich zutiefst in seiner Ehre verletzt.

Als ihn der geschäftstüchtige Wirt auch noch in ein schäbigeres Zimmer umquartiert, weil ein zahlungskräftigerer Gast anreist, beschließt er, das Weite zu suchen. Der neue Gast ist seine Verlobte Minna von Barnhelm, auf der Suche nach ihm, ihrem vermissten Bräutigam. Doch der in Fragen der Ehre geradezu hypochondrische Tellheim fühlt sich in seiner jetzigen Lage derart sozial »verkrüppelt«, dass eine Verbindung mit Minna für ihn nicht mehr in Frage kommt. Die redegewandte und aufgeklärte Braut bedarf ihres ganzen weiblichen Geschicks, um den geliebten Mann in ihre Arme und zurück in sein Soldatenglück zu intrigieren.

 

Regie Hasko Weber + Kostüm Thilo Reuther + Bühne Anette Hachmann + Dramaturgie Aljoscha Begrich

 

Minna von Barnhelm Julia Schmalbrock + Major von Tellheim Thomas Mehlhorn + Franziska Carolin Eichhorst + Just Janko Kahle + Paul Werner Aljoscha Stadelmann + Der Wirt Andreas Schlager + Riccaut de la Marlinière Florian Hertweck

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑