Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Mobil", digitale Telefonkomödie von Sergi Belbel in Hannover"Mobil", digitale Telefonkomödie von Sergi Belbel in Hannover"Mobil", digitale...

"Mobil", digitale Telefonkomödie von Sergi Belbel in Hannover

Deutschsprachige Erstaufführung.

Premiere am 1.10. um 19.30 Uhr im Schauspielhaus.

Vier Menschen und ihre Mobiltelefone sind die Protagonisten in Sergi Belbels

neuestem Stück: Sara und Claudia, zwei starke Frauen um die 50; Jan und Rosa, eine Generation jünger.

Eins haben alle gemeinsam: Sie hegen eine tiefe Zuneigung zu ihren Handys. Sie reden ununterbrochen, schicken sich spontan und ungefiltert ihre Bedürfnisse und Befindlichkeiten durchs Netz. Und diese Gespräche treiben Belbels digitale Telefonkomödie voran.

Alles beginnt auf dem Flughafen. Sara, frisch geschiedene Hausfrau und

Mutter, hat von ihrer Tochter Rosa eine Reise geschenkt bekommen und, damit sie sich nicht einsam fühlt, auch ihr erstes Handy. Claudia,

Vorstandsvorsitzende und Vielfliegerin muss zu Fusionsverhandlungen nach

Singapur. Aber alle Flüge haben Stunden Verspätung. Während Sara sich durch

die Bedienungsanleitung ackert und euphorisch mit Rosa dauertelefoniert, die

ihrerseits in einer Beziehungskrise steckt, streitet sich Claudia per Handy

heftig mit Jan. Da detoniert eine Bombe und alle Verbindungen brechen ab.

Sara und Claudia überleben den Anschlag und begegnen sich in der Lobby eines Flughafenhotels: Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs, die nicht wissen, wie altersnah sie sind. Sara ist neidisch auf die schöne, makellos

gekleidete, junge Geschäftsfrau. Claudia sieht eine zerzauste Alte jenseits

der Berufs- und Erotisierbarkeitsgrenze. Aber genau mit der wird Jan, der

sich als Claudias Sohn entpuppt, eine leidenschaftliche Affäre haben. Die

Lobby wird zum Schauplatz einer verrückten, alle Regeln von Alltag und Alter

sprengenden Verwechslungskomödie, bei der die Handys heimlich Regie führen.

Die deutschsprachige Erstaufführung von »Mobil« inszeniert Meret Matter,

deren letzte Arbeit, Brechts »Heilige Johanna der Schlachthöfe« weiter auf

dem Spielplan steht. Für die »Mütter« Sara und Claudia kommen die

Schauspielerinnen Cornelia Schmaus (u.a. Volksbühne Berlin) und Gilla Cremer (u.a. Thalia Theater Hamburg) zum ersten Mal ans schauspielhannover.

 

Mit Gilla Cremer, Mila Dargies, Daniel Lommatzsch, Cornelia Schmaus, Leonid

Soybelman

Regie Meret Matter

Bühne Chantal Wuhrmann

Kostüme Eva Karobath

Musik Pierre Omer

Dramaturgie Regina Guhl

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑