Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Molières „Don Juan“ im Schauspiel StuttgartMolières „Don Juan“ im Schauspiel StuttgartMolières „Don Juan“ im...

Molières „Don Juan“ im Schauspiel Stuttgart

PREMIERE Sa – 19. Jun 21, 19:30 – Schauspielhaus

Was interessiert uns heute an der Figur des ruchlosen Frauenhelden, der nicht erst seit der #MeToo-Debatte aus der Zeit gefallen zu sein scheint? Wer ist dieser Don Juan wirklich? Eine eindeutige Antwort habe er nicht gefunden, bekennt der Regisseur und Bühnenbildner Achim Freyer. Stattdessen sei er einer Figur begegnet, die Identitätsfigur und zugleich Projektionsfläche für die Figuren seiner Umgebung sei.

 

Copyright: Schauspiel Stuttgart

Und so kann dieser Don Juan alles sein: ein Krimineller, eine rührende Figur, ein ewiger Dandy, ein rastloser Verführer, ein Zeitgeistkritiker, heiter oder melancholisch, ein Mann oder eine Frau. Gemeinsam mit seinem Ensemble nähert sich der Perspektivenforscher Achim Freyer dieser faszinierenden wie abstoßenden Gestalt.

Die vom Publikum eingesandten Ideen und Vorstellungen der Figur Don Juans werden im Rahmen einer Ausstellung im Oberen Foyer zu sehen sein.

Übersetzung von Friedrich Samuel Bierlin

Inszenierung, Bühne & Kostüme: Achim Freyer
Mitarbeit Regie: Sebastian Sommer,
Mitarbeit Bühne: Moritz Nitsche,
Mitarbeit Kostüm: Wicke Naujoks,
Licht: Felix Dreyer,
Dramaturgie: Klaus-Peter Kehr, Ingoh Brux,
Korrepetition: Angela Rutigliano

Mit: Matthias Leja, Paula Skorupa, Celina Rongen, Felix Strobel, Valentin Richter, Klaus Rodewald, Josefin Feiler / Esther Lee-Freyer, Léa Duchmann / Adeline Johanna Rüss, Helga Lázár / Anniek Vetter

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑