Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
MÜNCHENS KLEINSTES OPERNHAUS ZEIGT LA TRAVIATA von Giuseppe VerdiMÜNCHENS KLEINSTES OPERNHAUS ZEIGT LA TRAVIATA von Giuseppe VerdiMÜNCHENS KLEINSTES...

MÜNCHENS KLEINSTES OPERNHAUS ZEIGT LA TRAVIATA von Giuseppe Verdi

Pasinger Fabrik - BEGINN 19.30 UHR:

1./ 7./ 8. / 11./ 12/ 13./ 14/ 15./ 18. /19./ 20./ 21./ 22. AUGUST

OPEN AIR AUF DER PRATERINSEL – BEGINN 20.00 UHR:

4./ 5. / 6. AUGUST

 

Liebe und Tod umspannen das Seelendrama um die Edelkurtisane Violetta Valéry.

 

Auf einem ihrer rauschenden Feste verliebt sich Violetta in Alfred Germont, einen jungen Mann aus gutem Hause. In selbstloser Liebe versucht sie mit ihm ein neues Leben auf dem Land zu beginnen. Doch die Diskrepanz ihrer gesellschaftlichen Stellungen macht diese Liebe unmöglich…

Die unglaublich romantische, auf einer wahren Begebenheit basierende Liebesgeschichte zwischen Violetta und Alfred fasziniert ebenso wie das vermeintlich schicksalhafte Ausgeliefertsein der Figuren an die gesellschaftlichen Normen.

 

Mit der ersten „opera seria“ seiner jungen Geschichte, beschreitet das Pasinger Ensemble mutig neue Wege. A.P. Heinzmann: „Meine Vision, aus der großen Form eine Kleine zu erstellen, unter Beibehaltung der großen emotionalen und musikalischen Komponente ist das Leitmotiv unserer künstlerischen Arbeit. So ist die Erweiterung unseres Repertoires eine logische Konsequenz des bisherigen erfolgreichen Weges. Ob in einer Komödie, oder einem Drama, erzählte Wirklichkeit bleibt der Weg.“

 

Deutsche Textfassung von Walter Felsenstein

 

MUSIKALISCHE LEITUNG: ANDREAS PASCAL HEINZMANN

INSZENIERUNG: DORIS SOPHIA HEINRICHSEN

AUSSTATTUNG: EVA LÜPS & ERWIN KLOKER

ARRANGEMENT: FELIX LEUSCHNER

 

Mit: MARIA ANELLI, FELIX BRUDER, RAFAEL CAVERO, SVEN FÜRST, PHILIPP GAISER, ATTILIO GLASER, MICHAEL GNIFFKE, JOHANNES GREEN, MARIA HELGATH, STEFAN KASTNER, NINA CHARLOTTE LAUBENTHAL, ANNETTE LUBOSCH, LAURENT MARTIN, IKUMU MIZUSHIMA, JENS MÜLLER, MARKUS PAUL

 

ES SPIELT DAS 10–KÖPFIGE ORCHESTER VON MÜNCHENS KLEINSTEM OPERNHAUS.

 

Eine Veranstaltung der Uhle u.a. GbR „Traviata“.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑