Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"My Fair Lady", Musical von Frederick Loewe, Theater Pforzheim"My Fair Lady", Musical von Frederick Loewe, Theater Pforzheim"My Fair Lady", Musical...

"My Fair Lady", Musical von Frederick Loewe, Theater Pforzheim

Premiere: 4. Oktober 2014, 19:30 im Großen Haus. -----

Der Blumenverkäuferin Eliza Doolittle fehlt laut dem Sprachforscher Professor Henry Higgins die richtige Artikulation der gehobenen Sprache. Er ist der Meinung, dass sich Menschen nicht über ihre Herkunft, sondern über die Sprache definieren, was Eliza überzeugt bei ihm Unterricht zu nehmen.

Higgins hat in Anwesenheit von Eliza mit Oberst Pickering eine Wette abgeschlossen. Wenn sie in sechs Monaten eine Dame wird, würde er ihr eine Ausbildung finanzieren. Eliza packt der Ehrgeiz: Zwar beherrscht sie nach täglichen Übungen die perfekte Aussprache, es fehlt ihr aber noch immer an Manieren. Ihre quirlige Lebensart beschert ihr nicht nur Kritiker, sondern auch einen Bewunderer: Freddy Eynsford-Hill. Nach einem Streit mit Higgins beschließt sie, selbst Phonetik zu unterrichten und Freddy zu heiraten, doch die Sehnsucht nach ihrem Lehrer ist stärker…

 

„My Fair Lady“ eroberte 1952 den Broadway in New York und ist eines der erfolgreichsten Musicals überhaupt. Die Geschichte des armen Blumenmädchens, das sich durch Erlernen der gepflegten Sprache zu einer Dame entwickelt, handelt vom starken Willen zur Selbstbehauptung einer jungen Frau, bei der die soziale Karriere und gesellschaftliche Akzeptanz die größere Rolle spielen als die finanzielle Absicherung.

 

Libretto von Alan J. Lerner nach der Komödie „Pygmalion“ von George Bernard Shaw

 

Musikalische Leitung: Tobias Leppert

Inszenierung: David Gravenhorst

Bühne und Kostüme: A. Christian Steiof

Choreografie: Elsa Genova

Choreinstudierung: Salome Tendies

Dramaturgie: Isabelle Bischof

 

Besetzung:

Eliza Doolittle: Franziska Tiedtke / Marie-Kristin Schäfer

Professor Henry Higgins: Jon Goldsworthy

Alfred P. Doolittle: Matthias Degen

Colonel Hugh Pickering: Klaus Geber

Mrs. Higgins: Heidemarie Brüny

Freddy Eynsford-Hill: Edward Lee / Benjamin Savoie

Mrs. Pearce: Katrin Rehberg

Mrs. Eynsford-Hill: Heidrun Schweda

Obsthändler / 2. Mann: Rigobert Störkle / Iwan Zlabek

3. Mann: Spencer Mason / Frank Traub

1. Mann: Holger Wecht / Ingo Wagner

Jamie: Karel Pajer / Steffen Fichtner

Harry: Ingo Wagner / Holger Wecht

Königin von Transsylvanien: Heidrun Schweda

Blumenverkäuferin / Zofe bei Mrs. Higgins: Manuela Wagner

Lord Boxington: Spencer Mason

Lady Boxington: Angela Wollschläger

3 Nachbarinnen: Ingeborg Kaufmann, Alena Klein, Angela Wollschläger

 

Opernchor des Theaters Pforzheim

Extrachor des Theaters Pforzheim

 

Artistinnen des Zirkus Globulini

 

Badische Philharmonie Pforzheim

 

Mittwoch, 08.10.2014:

Beginn: 20:00

Freitag, 10.10.2014:

Beginn: 19:30

Sonntag, 12.10.2014:

Beginn: 15:00

Mittwoch, 22.10.2014:

Beginn: 20:00

Freitag, 31.10.2014:

Beginn: 19:30

Sonntag, 02.11.2014:

Beginn: 15:00

Donnerstag, 06.11.2014:

Beginn: 20:00

Sonntag, 09.11.2014:

Beginn: 15:00

Dienstag, 25.11.2014:

Beginn: 20:00

Donnerstag, 27.11.2014:

Beginn: 20:00

Dienstag, 09.12.2014:

Beginn: 20:00

Freitag, 12.12.2014:

Beginn: 19:30

Mittwoch, 17.12.2014:

Beginn: 20:00

Freitag, 19.12.2014:

Beginn: 19:30

Sonntag, 08.02.2015:

Beginn: 19:00

Mittwoch, 11.02.2015:

Beginn: 20:00

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑