Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
NEU: Familien-Angebot bei den Philharmonikern HamburgNEU: Familien-Angebot bei den Philharmonikern HamburgNEU: Familien-Angebot...

NEU: Familien-Angebot bei den Philharmonikern Hamburg

Konzerteinführungen für Kinder bei ausgewählten Philharmonischen Konzerten, erstmals am 23. Oktober 2005, 11 Uhr.

Die Philharmoniker heben ein für Hamburg neues Familien-Angebot aus der Taufe: Speziell für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren werden in dieser Saison bei drei ausgewählten Philharmonischen Abonnementskonzerten Einführungen gegeben. Während die Eltern oder Großeltern den ersten Teil des Konzertes genießen, werden die Kinder im Studio E auf den zweiten Teil vorbereitet, den sie dann gemeinsam mit der Familie erleben. Der attraktive Preis: Die Karten für die Kinder kosten 2 Euro, die Erwachsenen (max. 2 Pers.) zahlen je 21 Euro. Erhältlich sind die Karten im Vorverkauf oder unmittelbar vor dem Konzert an der Tageskasse der Laeiszhalle.

Das Familien-Angebot gilt jeweils für das Konzert am Sonntag Vormittag um 11.00 Uhr, erstmals beim 3. Philharmonischen Konzert am 23. Oktober 2005. Für die zweite Konzerthälfte steht an diesem Tag das Stück »Petruschka« von Igor Strawinsky auf dem Programm. Die Kinder lernen in der Einführung die Geschichte der Holzpuppe Petruschka kennen, um die es in Strawinskys gleichnamiger Ballettmusik geht. Der Musikjournalist und Hörspielautor Helmut Peters erzählt das Schicksal des unsterblich in eine Ballerina verliebten Petruschka und zeigt darüber hinaus anhand von Hörbeispielen, wie eine Holzpuppe musikalisch dargestellt werden kann. Das zweite Familien-Angebot folgt einen Monat später: Am 20. November, beim 4. Abonnementskonzert, werden die Kinder in das Werk »La Valse« von Maurice Ravel eingeführt. Das dritte Familien-Angebot gilt für das 9. Abonnementskonzert, das am 23. April 2006 stattfindet und Schostakowitschs Sinfonie Nr. 8 für das Publikum aller Altersklassen bereit hält.

Die Philharmoniker Hamburg sind bekannt für ihr großes Engagement im Jugendbereich. Zu den Aktivitäten des Orchesters zählen kontinuierliche Schulbesuche, die Konzertbeilage »Der Ohrenspitzer« und regelmäßige Familienkonzerte. Des Weiteren werden Abonnements mit sechs Konzertbesuchen für Jugendliche bis 26 Jahre für den Festpreis von 30 Euro (auf allen Plätzen im Parkett) angeboten. Jüngste Aktivität im Bereich Jugendarbeit ist eine Patenschaft für das Albert-Schweitzer-Jugendorchester (ASJ), die die Philharmoniker in diesem Sommer übernommen hat, und in deren Rahmen die Musiker die Nachwuchstalente gezielt mit gemeinsamen Proben und Know-how unterstützen.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑