Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
NEXT LIBERTY in Graz: JIM KNOPF UND DIE WILDE 13NEXT LIBERTY in Graz: JIM KNOPF UND DIE WILDE 13NEXT LIBERTY in Graz:...

NEXT LIBERTY in Graz: JIM KNOPF UND DIE WILDE 13

PREMIERE am 13. November 2011, 17 Uhr in der Oper Graz. -----

Eine musikalische Abenteuerreise nach dem Roman von Michael Ende mit den Melodien von Konstantin Wecker

Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer, halten zusammen wie Pech und Schwefel, das ist weltbekannt, seit sie auf ihrer ersten großen Reise so manche brenzlige Situation gemeistert haben. Auf ihrer zweiten Abenteuerfahrt wollen die beiden nun gemeinsam mit ihren Lokomotiven den Scheinriesen Herrn Tur Tur als Leuchtturm nach Lummerland holen. Auf dieser wundersamen Reise fahren und segeln sie über das Barbarische Meer und die Wüste „Das Ende der Welt“, von Mandala bis zum „Land, das nicht sein darf“ und treffen wieder auf viele phantastische Gestalten, alte und neue Freunde: die hübsche Prinzessin Li Si, den kleinen Halbdrachen Nepomuk, die freundlichen Meerwesen, den Goldenen Drachen der Weisheit und schließlich die Seeräuberbande „Wilde 13“, die ihnen dabei helfen kann, endlich das Geheimnis um Jim Knopfs Herkunft zu lösen.

 

Michael Endes Abenteuer um die beiden unerschrockenen Lokomotivführer, denen kein Weg zu weit, kein Wasser zu tief und kein Berg zu hoch ist, unterhalten und erfreuen Kinder seit Generationen und haben bis heute nichts von ihrem einmaligen Zauber verloren.

 

Musik: Konstantin Wecker

Text: Christian Berg

Inszenierung: Helge Stradner

Ausstattung: Mignon Ritter

Musikalische Leitung: Maurizio Nobili

Choreografie: Benjamin Rufin

Leitung der Singschul‘: Andrea Fournier

Korrepetition: Saša Mutić

 

Mit:

Jutta Panzenböck, Evelyn Ruzicka, Lisa Schrammel, Petra Straussova; Terry Chladt; Janos Mischuretz; Robert Neumayr; Felix Rank; in weiteren Rollen/Chor: Singschul’ der Oper Graz

 

THEATERKASSE

am Kaiser-Josef-Platz 10

MO bis FR von 9.00 bis 18.00

SA von 9.00 bis 13.00

 

TELEFON/FAX/INTERNET

T ++43(0)316/8000

F ++43(0)316/8008/1565

www.graztickets.com

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritikenund theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑