Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Novellenbar" im Schauspiel Leipzig"Novellenbar" im Schauspiel Leipzig"Novellenbar" im...

"Novellenbar" im Schauspiel Leipzig

17.1. 2007, 20 Uhr in der Kneipe der Neuen Szene: NOVELLENBAR

"Der Geisterseher" von Friedrich Schiller, mit Wolfgang Engel und Martin Reik (Musik).

Schillers "Geisterseher" ist inspiriert vom Leben des Hochstaplers Alessandro Graf von Cagliostro, der Geister beschwor, Gold herstellte, Männer und Frauen verjüngte und im Auftrag geheimer Großmeister handelte.

 

Dieses Erzählfragment, der einzige Roman von Friedrich Schiller, feierte bei seinem Erscheinen 1787/88 große Publikumserfolge. Der Dichter hatte damit gewissermaßen den Schauerroman des 19. Jahrhunderts vorweggenommen. Intendant Wolfgang Engel liest den ersten Teil des Prosafragments. Martin Reik wird an den Plattentellern für den musikalischen Spannungsbogen sorgen.

 

Die Geschichte beginnt zur Karnevalszeit in der Republik Venedig. Ein italienischer Prinz, der inkognito bleibt, lebt in bescheidenen Verhältnissen und in zunehmend distanziertem und feindseligem Verhältnis zu seinem Hof. Der Prinz sowie der Erzähler, ein gewisser Graf „O…“, werden in geisterhafte, scheinbar übersinnliche Ereignisse verwickelt. Ein Armenier in Maske observiert die beiden und offenbart hellseherische Fähigkeiten; ein sizilianischer Magier verspricht gegen gutes Geld spiritistische Kontaktaufnahme mit Verstorbenen. Hinter Schwindel und Gaukelei steht als Auftraggeber eine geheime jesuitische Gesellschaft …

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑